Weihnachtsgruß des Bürgermeisters

Wusterhausen/Dosse, den 19.12.2019

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner,
liebe Gäste der Gemeinde Wusterhausen/Dosse,

wieder neigt sich ein Jahr dem Ende entgegen. Bis 2020 ist es nicht mehr weit. Mit dem Advent hat die besinnliche Zeit des Jahres Einzug gehalten. Sie bietet uns die Ruhe und Kraft, auf das Vergangene zurückzublicken sowie Mut und Optimismus für das Kommende zu schöpfen. Das vergangene Jahr beinhaltete viele aufregende, freudvolle, spannende, aber auch traurige Momente. Ich möchte den Jahreswechsel zum Anlass nehmen, mich im Namen der Gemeinde Wusterhausen/Dosse bei allen zu bedanken, die auch im Jahr 2019 dazu beigetragen haben, die Gemeinde zu einem lebens- und liebenswerten Ort für alle Generationen zu machen.

Das ganz besondere ehrenamtliche Engagement in unserer Gemeinde hat einen unschätzbaren Wert. Ohne das Ehrenamt wären die vielen Aktivitäten undenkbar, ob in der Feuerwehr, im Sozialen oder im Sport, ob in der Kultur oder der Politik.

Ausdrücklich bedanken möchte ich mich bei den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr, die trotz des schrecklichen Brandgeschehens im Feuerwehrgerätehaus vom 17. Oktober 2019 einsatzbereit sind und auch in dieser schweren Zeit über die Motivation verfügen, anderen in Not geratenen Personen selbstlos zu helfen. Mein tiefer Dank gilt auch allen Helfern, Unterstützern sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung, die maßgeblich zur sofortigen Einsatzbereitschaft der Feuerwehr beigetragen haben. 

Für den zügigen Wiederaufbau des Daches des Feuerwehrgerätehauses möchte ich mich im Besonderen bei allen Mitwirkenden bedanken. Dies sind: das beauftragte Planungsbüro, der Landkreis OPR für die prompte Erteilung der Baugenehmigung, alle Firmen und Gewerke, der Gebäude- und Inhaltsversicherer für die Schadensregulierung sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung – Alle ziehen an einem Strang.

Es sind viele Menschen, die das Leben in unserer Gemeinde durch ihren Einsatz positiv gestalten und denen ich dafür ebenfalls danken möchte: den zahlreichen Vereinen, den Engagierten in den einzelnen Ortsteilen, den Gewerbetreibenden, den Unterstützern in der Senioren- und in der Jugendarbeit, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Kitas und der Grundschule. Und den vielen weiteren Aktiven in unserer Gemeinde Wusterhausen/Dosse.

Kooperation und Miteinander sollen uns auch weiterhin leiten, wenn wir die großen Aufgaben gemeinsam erfolgreich bewältigen, die auf uns zukommen. Neben Bauprojekten kommt auch in 2020 die weitere Erstellung des Integrierten Gemeindeentwicklungskonzeptes (INGEK) in die Beteiligungsphase. Einwohnerinnen und Einwohner haben die Möglichkeit, aktiv Ihre Vorschläge und Ideen für die Gemeindeentwicklung einzubringen und zu diskutieren. Ihre Meinung ist uns wichtig! Vielleicht finden Sie zu den Festtagen auch die Zeit, um sich auf der eigens für das INGEK geschaffenen Homepage www.unser-wusterhausen.de zu informieren.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und uns allen von ganzem Herzen besinnliche und frohe Weihnachtstage, Zeit für Familie und Freunde, erholsame Feiertage sowie ein erfolgreiches, gesundes und friedliches neues Jahr.

 

Ihr

Philipp Schulz

Bürgermeister

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Weihnachtsgruß des Bürgermeisters