Kleintierzüchterverein D 720 Neustadt/Dosse e.V.

Spiegelberg 27
16845 Neustadt (Dosse)

Telefon (033970) 15738

1. Vorsitzender Frank Schönfeldt Spiegelberg 27 16845 Neustadt (Dosse) Tel.: 033970 15738

2. Vorsitzender Dietmar Kruppke Hohenofener Straße 33 16845 Neustadt (Dosse) Tel.: 033970 13386

Schatzmeister: Uwe Kleinschmidt Prinz-von-Homburg-Str. 5 16845 Neustadt (Dosse) Tel.: 033970 14386

Schriftführer Kati Urban  16845 Stüdenitz-Schönermark 015201316490

Zuchtwart Günter Klatt Dreetzer Str. 58 16845 Neustadt (Dosse) 033970 14559

 

Am 6. April 1964 wurde die Sparte der Kleintierzüchter gegründet. Zum damaligen Vorstand gehörten: Kurt Arndt, Hans Erdmann, Dieter Schröder, Erich Pritzkow und Manfred Milatz. Zahlreiche Ausstellungen mit Preiswertungen gehörten zum Programm der Kleintierzüchter. Bis 1989 gab es in Neustadt (Dosse) und Kampehl 3 Sparten. Die Sparte Kampehl war eine reine Rassegeflügelsparte. Vorsitzende waren Hans Erdmann und Fritz Thiemann. Die zweite Sparte D 720 in Neustadt (Dosse) war eine gemischte Sparte. Hier wurden Tauben, Zwerghühner, Hühner und Kaninchen gezüchtet. Die Vorsitzenden waren Herbert Neuschulz und Willi Krüger. Die dritte Sparte war ebenfalls eine gemischte Sparte. Diese züchteten Rassegeflügel und Rassekaninchen, jedoch an erster Stelle kam das Wassergeflügel. Nach der Wende blieb nur die Sparte D 720 erhalten. Am 29.Juni 1990 erhielt sie den Namen „Kleintierzüchterverein D 720 Neustadt/Dosse e.V.“ Eine gute Tradition des Vereins ist das Hähnewettkrähen, welches im Mai jedes Jahres durchgeführt wird. Die Jungtierbesprechung im Sommer des Jahres weist die Züchter auf Fehler hin, somit kann jeder Züchter auch aus den Fehlern der anderen lernen. Dem Verein fehlt der Nachwuchs, aber auch Erwachsene sind herzlich willkommen. Wer Interesse an der Kleintierzucht hat, dem hilft der Vorstand gerne weiter. Vereinsvorsitzende aus den Jahren 1964 - 2004 Kurt Arnt, Hans Erdmann, Hans J. Möller, Willi Krüger, Udo Schulz, Herbert Neu- schulz, Manfred Milatz und Frank Schönfeldt Mitglieder: 36 Beitrag: 13,00 € / Jahr Ziele: Förderung des fachlichen Wissens der Mitglieder durch Erfahrungsaustausch, Stallschauen, Ausstellungen u.a. Veranstaltungen Beratung der Mitglieder durch den Vorstand und die Zuchtwarte auf der Grundlage von Schönheit und Leistung in der Rassegeflügel- und Rassekaninchenzucht. Verbesserung der Bekämpfung von Krankheiten und Seuchen bei Geflügel und Kaninchen. Organisation und Teilnahme an Ausstellungen. Gewinnung von Kindern und Jugendlichen für die Kleintierzucht.