Tennisclub Wusterhausen e.V.

Vorschaubild Tennisclub Wusterhausen e.V.

Martin Kuska

Am Markt 24
16868 Wusterhausen/Dosse

(0172) 6003012 Martin Kuska, Am Markt 24, 16868 Wusterhausen
(0152) 06135091 Robert Dicke, 2.Vorsitzender

E-Mail:
E-Mail:
Homepage: www.tennisclub-wusterhausen.de

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 15-20 Uhr

Vorschaubild Tennisclub Wusterhausen e.V.

Wir sind ein moderner Tennisclub mit historischen Wurzeln. Unsere Mitgliederzahlen sind in den letzten Jahren enorm gestiegen. Derzeit sind wir 93 Mitglieder (Stadt 31.10.219).

Unser Motto ist: "in die Jugend investieren". Wir legen einen großen Fokus auf unsere Jugendarbeit. Wer Tennis spielen oder lernen möchte ist bei uns herzlich willkommen, egal in welchem Alter.

 

Historie:

 

Der Tennissport (damals auch weißer Sport genannt) ist bereits in den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts in Wusterhausen bekannt. Damals vergnügten sich betuchte Unternehmerfamilien auf einem Tennisplatz in der Nähe des Klempowsee. In einer Parkanlage vor dem damaligen Schützenhaus (heute Volksgarten) gab es ein Tennisspielfeld. Eine der bekanntesten Familien waren die Uthemann`s.

 

Nach Verlegung des Schützenhauses, baute man auf der ehemaligen Schützenbahn, unmittelbar neben der Promenade am Klempowsee, zwei Tennisplätze.

 

DER SCHWERE NEUANFANG

 

Im November 1951 wird die Sektion Tennis in der BSG "Empor" Wusterhausen gegründet. Ab Februar 1952 konnte die Neugestaltung der Tennisplätze beginnen. Zuvor mussten aber die Behelfsunterkünfte (Baracken), welche für Kriegsflüchtlinge auf den Tennisplätzen errichtet waren, unter großem persönlichen Einsatz beseitigt werden.

 

Zu den mutigen gehörten Gerd Stiebler, Klaus Küster, Klaus Lindner, M. Heinisch und viele fleißige Helfer. Bereits am 29.Juni 1952 wurde die Platzanlage eröffnet und das erste Freundschaftsspiel mit Neuruppin ausgetragen. Trotz Mangel an Tennisbällen, Schlägern und anderen Ausrüstungen kam es zu zahlreichen Freundschaftsbegegnungen und einige Mannschaften nahmen an den Rundenspielen der Region teil.

 

Die Wusterhausener Mannschaften nannte man in den sechziger Jahren "Lehrerverein", weil zahlreiche Spielerinnen wie "Traudchen" Niehle, "Martel" Fuhlendorf und andere Spielerinnen Lehrerinnen waren. Aber auch " Mausi" Laue, Annagrete Langer, "Hilde" Köpcke und " Lotte" Kanow waren die damaligen Seelen des Vereins.

 

Die Lehrer Günter Gutsche, Richard Krangemann, Wolfgang Penndorf, Werner Mandler, Erich Schmidt, Werner Zoschnik , Wifried Buck und andere Spieler wie Günther Laue waren die " Lehrermannschaft". Selbst einige Jahre später, als fast keine Lehrer mehr in den Mannschaften spielten, wurde der Spitzname immer noch verwendet.

 

Ende der sechziger Jahre stagnierte die Sektion, wegen Generationswechsel und Mitgliedermangel, in ihrer Entwicklung.

 

TENNIS WIRD BREITENSPORT

Einige " Sportumsteiger " aus anderen Sportarten, wie Lothar Schmidt, Fritz Meyer und Roland Meuer, stießen zur Tennissektion. Sie brachten neuen Wind in den Tennissport. Seit dem Jahr 1972 wird systematisch der Kinder - und Jugendsport entwickelt, obwohl Tennis in der DDR ein "ungeliebter" Sport ist. Trainer machten eine Ausbildung und verbesserten damit die Tennisfähigkeiten der Mitglieder, besonders im Nachwuchsbereich.

 

In den Jahren 1974/75 wurde Tennis "gearbeitet". Mit Hilfe der Technik der Meliorationsgenossenschaft und vielen freiwilligen Stunden der Mitglieder, entstanden hinter den zwei vorhandenen Tennisplätzen, zwei neue Spielfelder. Der Vorsitzende Lothar Schmidt und der beste Jugendliche André Müller durften die Plätze drei und vier zuerst bespielen. Den Schwung der " Tennisarbeiter " ausnutzend, begannen sofort Arbeiten an einem " Tennisclubhaus ", womit das alte Häuschen abzulösen war.Bereits im April 1977 fand die Einweihung mit prominenten Tennisspielern statt. Nun sollte auch wieder mehr für den Sport getan werden.

 

Es gab jetzt Voraussetzungen für überregionale und größere Tennisturniere. Am letzten Augustwochenende 1977 sollte mit dem WUSTERHAUSENER TENNIS - TURNIER (WTT) der Start sein. Leider war dieses erste WTT sofort verregnet. Inzwischen ist das WTT zu einem festen Bestandteil des Turnierkalenders geworden. Viele namhafte Tennisspielerinnen und Spieler der Region konnten sich als Sieger feiern lassen. Aber auch einige Spielerinnen aus Wusterhausen, wie Susan Bernhoeft und Petra Körner konnten mehrfach das Turnier gewinnen. Bei den Männern waren Peter Gutsche sowie Ulrich Laue für Wusterhausen erfolgreich. Daneben konten auch viele erste Plätze bei Doppel- und Mixwettbewerben erreicht werden. Wir sollten aber auch nicht die vielen weiteren, hervorragenden Plazierungen vergessen, denn dieses Turnier hat hohe sportliche Ansprüche.

 

Am 5. März 1993 wird der TENNISCLUB WUSTERHAUSEN e. V. als eigenständiger Verein gegründet und amtlich eingetragen.

 

Es sind in den folgenden Jahren bis zu acht Mannschaften der verschiedensten Altersklassen, von Bambini bis Herren über 50 Jahre, in den Rundenspielen des Tennisverbandes Berlin - Brandenburg, erfolgreich aktiv. Viele Mannschaften konnten Regionalmeister werden. Die besten Spielerinnen und Spieler, besonders aus dem Nachwuchsbereich, nahmen an regionalen und überregionalen Meisterschaften erfolgreich teil. Landesmeistertitel gingen an Eva Scholtz, Sabrina Brunnemann, Sarah Wacker und an die Jungen Conrad Freuling, Lars Sittig und später an Robert Dicke. Allein sieben Einzelmeisterschaften und einige Doppeltitel erreichte Martin Scholtz. Er hat später seine sportliche Leidenschaft zum Beruf gemacht. Heute ist er Berufstrainer, leider nicht mehr in Wusterhausen.

 

Gegenwärtig sind im Tennisclub etwa 80 Mitglieder eingeschrieben. In verschiedenen Mannschaften, von Mini- Tennis bis Seniorentennis, wird zumeist in höheren Spielklassen des Tennisverbandes Berlin Brandenburg und der Region Nord Brandenburg, gespielt.

 

Der Tennisclub Wusterhausen ist eine besonders gute Adresse, wenn es um Turniere für Einzel- und Doppelspieler geht. Als Ausrichter haben sich die Verantwortlichen des Tenniclubs und die vielen Helfer, Übungsleiter und Trainer einen besonderen Namen gemacht. Sie wollen die " Fahnen " des Tennisclubs auch weiterhin hochhalten.

Vorschaubild Tennisclub Wusterhausen e.V.


Aktuelle Meldungen

Junior Open & Wusterhausen Open - 2 Wochenenden volles Programm

(18.06.2024)

Es ist soweit: Die nächsten beiden Samstage und vielleicht auch Sonntage gibt es in Wusterhausen am Klempowsee wieder zahlreiche spannende Tennismatches zu sehen. Dieses Wochenende geht es los mit den 6.Junior Open, eine Turnierserie die seit 2019 durch den Norden von Brandenburg reist. Unter insgesamt 33 Teilnehmer starten ganze 12 Jungen und Mädchen aus dem eigenen Verein. Weitere kommen aus Berlin, Potsdam, Wittstock und Neuruppin. Die Turnierleiter Martin, Gerrit und Steffi erwarten wieder gute Spiele und nette Gespräche auf der Clubterrasse.

 

Eine Woche später gehen dann die Wusterhausen Open in die vierte Runde. Bisher sind lediglich 14 Spieler gemeldet, was noch Luft nach oben bedeutet. Gespielt wird aber definitiv.

 

Der Verein freut sich an beiden Wochenende wieder auf viele Gäste und Zuschauer. Etwas Getränke, ein paar Snacks und leckeren Kuchen gibt es natürlich auch.  ´ 

Foto zur Meldung: Junior Open & Wusterhausen Open - 2 Wochenenden volles Programm
Foto: Junior Open & Wusterhausen Open - 2 Wochenenden volles Programm

TCW-Herren mit wichtigem 5:4 Sieg!

(10.06.2024)

Am Sonntag war die Anspannung bei der 1.Mannschaft relativ groß: Nach der zweiten Saisonniederlage stand das Thema Doppelabstieg plötzlich im Raum. Mit den Känguruhs aus Berlin kam nun eine starke Mannschaft nach Wusterhausen und es zeichnete sich eine spannende Begegnung ab. Dritter gegen Vierter, der TCW also der Herausforderer. Robert Dicke (7:6,6:2), Jonas Körner (6:3,6:2) und Tommy Lee Bresch (6:2,6:0) gewannen wichtige Einzelpunkte und sogar der vierte Punkte von Neuzugang Alex Thies konnte aufgrund einer Aufgabe im ersten Satz noch vor den Doppeln gesichert werden. Während Ronny & Nils sowie Tommy Lee & Alex ihre Doppel, trotz hartem Kampf verloren konnten sich Robert und Jonas mit einem deutlichem 6:0,6:1 Sieg den so wichtigen 5. Punkt holen.  

 

Ein spannender Sonntag, der für Wusterhausen mit einem 5:4 Sieg erfolgreich endet. Nun steht man auf einem sicheren 3.Platz.

Foto zur Meldung: TCW-Herren mit wichtigem 5:4 Sieg!
Foto: TCW-Herren mit wichtigem 5:4 Sieg!

Bittere 4:5 Niederlage für 1.Herren - U18 Mädchen spielen 3:3

(03.06.2024)

Ein Sieg und eine Niederlage stand vor dem Auswärtsspiel auf dem TCW-Konto. Die Erwartungen waren groß und dann lief alles viel knapper als gedacht… In den Einzeln konnten Jonas Körner, Ronny Sobek und Tommy Lee Bresch überzeugen und 3 Punkte mitnehmen. Martin Kuska, Nils Bohnsack und Robert Dicke unterlagen ihren Gegnern. Also ein Stand von 3:3 nach den 6 Einzeln. Zwei Doppel brauchte man nun für einen Sieg. Diese holte sich allerdings die Potsdamer gegen Robert/Tommy Lee und gegen Nils und Alex Thies. Ronny und Jonas gewannen ihr Doppel. Leider am Ende eine knappe 4:5 Niederlage, die den TC Wusterhausen nun in die untere Tabellenhälfte treibt. 2 Spiele stehen nun noch an in denen mindestens 1 Sieg reichen müsste um nicht in Gefahr zukommen erneut abzusteigen.

 

Die U18 Mädchen konnten beim Verein für Körperkultur mit einem 3:3 Unentschieden nach Hause fahren und bleiben somit im stabilen Mittelfeld der Tabelle.

Foto zur Meldung: Bittere 4:5 Niederlage für 1.Herren - U18 Mädchen spielen 3:3
Foto: Bittere 4:5 Niederlage für 1.Herren - U18 Mädchen spielen 3:3

2 Niederlagen: U15 und 1.Herren gehen leer aus

(26.05.2024)

Ein Wochenende mal ganz ohne Punkte für den TC Wusterhausen? Das hätte man nicht unbedingt erwartet 

Nach dem erfolgreichen Start der Mannschaften, die es nun mit harten Aufgaben zu tun bekamen. 

 

Am Samstag trat die U15 gegen Pro Sport Berlin 24 -Gatow an. Lediglich Connor Rogge, der seinen bereits dritten

Champions Tie-Break im Einzel erlebte, konnte einen Punkt vor den Doppel mitnehmen. Elias, Luca und Emilian unterlagen 

Ihren Gegnern. Im Doppel holten dann Luca und Cayden noch einen zweiten Punkt fürs Team. Am Ende eine 2:4 Niederlage.

Ziel für die Saison bleibt es weiterhin am Ende unter den Top 3 zu landen. Ob das gelingt entscheidet sich in den letzten beiden

Spielen.  

 

Einen Tag später empfing die 1. Mannschaft die SV Berliner Bären 2. Jonas, Martin, Ronny, Nils, Alex und Tommy Lee bekamen               schwierige Aufgaben mit ihren Gegnern. Alle 6 Einzel sowie die 3 Doppel gingen an die Gegner. Lediglich Neuzugang Alexander Thies konnte seinem Gegner im Einzel einen Satz abnehmen. Mit dem 0:9 steht Wusterhausen nun in der Tabellenmitte und die Bären verteidigen ihren ersten Platz. Das kommende Auswärtsduell gegen den USV Potsdam wird für den TCW richtungsweisend. 

[http://www.tennisclub-wusterhausen.de/seite/678092/u15-jungen.html]

[1.Herren]

Foto zur Meldung: 2 Niederlagen: U15 und 1.Herren gehen leer aus
Foto: 2 Niederlagen: U15 und 1.Herren gehen leer aus

3 Mannschaften und 3 Siege - 1. Herren rundet die perfekte Woche ab

(12.05.2024)

Nachdem am Donnerstag die U15 Mannschaft ihren zweiten Sieg in Folge holen konnten stand nun das zweite Spiel der U18 Mädchen und das erste Spiel der Herren-Mannschaft an. 

 

Die U18 Mädchen begrüßten Rot-Weiß Seeburg zuhause am Klempowsee. Nach der knappen 2:4 Niederlage am ersten Spieltag sollte nun der erste Sieg folgen. Und das bestätigten schon die Einzel: Lara Winkler und Florentine Ball sicherten sich beide im entscheidendem Champions Tie-Break den Sieg. Kimberley Bresch und Lisa Stielow gewannen jeweils in zwei Sätzen. Somit war der Sieg schon vor den Doppel sicher, welche auch beide gewonnen wurden und zum 6:0 Sieg führten.

 

Für die Herren-Mannschaft ging die Reise zur dritten Mannschaft von Berlin Steglitz. Robert Dicke, Jonas Körner, Ronny Sobek, Tommy Lee Bresch und Neuzugang Alexander Thies sicherten dem TCW 5 wichtige Punkte. Nils Bohnsack hatte es mit einem starken Gegner sehr schwer und verlor sein Einzel. Die Doppel bestätigten die starke Einzelleistung und so konnten Robert & Tommy Lee, Jonas & Nils und Ronny & Martin alle ihre Doppel gewinnen. Mit einem 8:1 Sieg steht der TCW nun unter den Top 3 in der Tabelle. Weiter geht es am 26.05. mit dem ersten Heimspiel der Saison gegen den ersten Platz (SV Berliner Bären 2).

 

Eine perfekte Woche geht nun zu Ende. Gratulation an alle Spielerinnen und Spieler zu diesen starken Teamleistungen!

 

Einzelne Ergebnisse der Mannschaften finden sie auf der TVBB Homepage:

 

https://tvbb.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTENDE.woa/wa/clubTeams?club=36331

 

 

 

[Ergebnisse der TCW Mannschaften]

Foto zur Meldung: 3 Mannschaften und 3 Siege - 1. Herren rundet die perfekte Woche ab
Foto: 3 Mannschaften und 3 Siege - 1. Herren rundet die perfekte Woche ab

5:1 Sieg und 3 Champions Tie-Breaks gewonnen - U15 bleibt ungeschlagen!

(10.05.2024)

Spannung pur beim ersten Heimspiel der U15. Nach dem 4:2 Sieg zum Auftakt war das Ziel klar:

Ungeschlagen bleiben! Und das wurde mehr als erreicht.

 

Elias Linke holte sich an 1 einen wichtigen 6:3,6:2 Sieg. Auch Luca Bilgic gewann deutlich mit 6:1,6:2. Emmanuel König verlor mit 1:6,1:6 bei seiner Premiere. Connor Rogge der am vergangenen Samstag bitter im Champions Tie-Break verlor musste wieder in den 3.Satz und überzeugte dieses mal mit einem 0:6,6:4,10:4 Sieg und holte somit die 3:1 Führung. Nachdem in beiden Doppel jeweils der 1.Satz verloren wurde, wackelte der fast schon sichere Sieg plötzlich. Mit viel Ehrgeiz und Teamzusammenhaklt konnte der 3:3 Ausgleich dann aber doch noch verhindert werden. Elias & Luca gewannen nach schwachem Start mit 2:6,6:3,10:6. Connor & Emilian holten mit 6:7,6:3 un 11:9 einen tollen Sieg. 

 

Somit stand es am Ende 5:1 für Wusterhausen gegen die Gäste vom Tennis-Verein TeBe 2. Ein weiterer verdienter Sieg der Wusterhausen zwischenzeitlich auf Platz 2 stehen lässt.

Foto zur Meldung: 5:1 Sieg und 3 Champions Tie-Breaks gewonnen - U15 bleibt ungeschlagen!
Foto: 5:1 Sieg und 3 Champions Tie-Breaks gewonnen - U15 bleibt ungeschlagen!

Neue U15 gewinnt erstes Punktspiel mit 4:2 - U18 verliert knapp

(04.05.2024)

Was für ein erfolgreicher Auftakt für die neugegründete U15-Mannschaft!

Zu Gast in Berlin beim Verein für Körperkultur starteten Elias Linke (6:4,6:2), Luca Bilgic (6:4,6:3), 

Connor Rogge (6:1,3:6,5:10) und Cayden Birkenheier (3:6,3:6) mit 2 Einzelsiegen und 2 Niederlagen. 

Die Doppel konnten dank taktischer und technischer Überlegenheit beide gewonnen werden.

Connor & Luca (7:5,6:2) sowie Elias & Emilian (6:0,7:6) sicherten dem TCW also am Ende einen verdienten

4:2 Sieg im ersten Spiel der Saison. Das Puntspiel-Feeling ist somit endgültig auch in der U15 angekommen.

 

Eine herausragende Leistung zum Auftakt, die noch viel Spannung für die kommenden Spiele verspricht.

 

Am vergangenen Mittwoch (01.05.) starteten die U18 Mädchen ebenfalls in ihr erstes Saisonspiel.

In Charlottenburg gab es eine 2:4 Niederlage.

Foto zur Meldung: Neue U15 gewinnt erstes Punktspiel mit 4:2 - U18 verliert knapp
Foto: Neue U15 gewinnt erstes Punktspiel mit 4:2 - U18 verliert knapp

Vereinsmeisterschaften: Körner und Linke verteidigen ihre Titel

(01.05.2024)

  Pünktlich am letzten April-Wochenende wurde in Wusterhausen am Klempowsee um den

Titel ,,Vereinsmeister 2024“ gespielt. Bei Catering, vielen Besuchern und gutem Wetter traten 

die Vereinsmitglieder in 4 Altersklassen an:

 

In der U10 traten 4 Kinder an und spielten im 3/4-Feld jeweils 2 Sätze bis 11. Favorit Niklas

Linke, der aufgrund seiner fortgeschrittenen Leistung schon in der U15 trainiert hatte wenig Probleme und holte sich seinen

ersten Vereinsmeistertitel. Hier die Platzierungen:

 

1. Niklas Linke ( 3 Siege / 0 Niederlagen ) 

2. Hannes Kupke ( 2 Siege / 1 Niederlage )

3. Oskar Vogler ( 1 Sieg / 2 Niederlagen )

4. Anton Ribbe ( 0 Siege / 3 Niederlagen )

 U10 

 

In der U15 männlich wurde im K.O. System gespielt. Im Viertelfinale setze sich Emmanuel König gegen Cayden Birkenheier, der sein erstes Turnier spiele, durch. Connor Rogge gewann klar gegen Max Troge und Luca Bilgic sicherte sich gegen Emilian Golde den Einzug ins Halbfinale. In diesem traf Emmanuel auf den an 1 gesetzten und Vorjahressieger Elias Linke. Elias hatte wenig Probleme, fand schnell ins Spiel und siegte verdient mit 6:2,6:0. Luca hatte es hingegen deutlich schwerer und konnte Connor mit 5:7, 6:0, 10:8 besiegen. Im Finale gab es dann also eine Wiederholung von 2023. Etwas klarer als im Vorjahr holte sich Elias Linke mit 6:4,6:3 den verdienten Sieg und konnte sich nun neben seinem Bruder Niklas auch Vereinsmeister 2024 nennen.

 U15 

 

In der U18 weiblich fand die Vorrunde in zwei 3er-Gruppen statt. In der Gruppe A setzte sich Lara Winkler gegen Florentine Ball und Hanna O`Rourke durch. Gruppe B´dominierte Kimberley Bresch gegen Luc Wartschow und Nele Gaetke. Im Finale um den Vereinsmeistertitel gewann dann anschließend nach einem intensivem Match Lara Winkler mit 6:4,6:2 gegen Kimberley Bresch.

 U18 

 

Bei den Herren gab es in diesem Jahr einige verletzungs- und krankheitsbedingte Absagen weshalb der Sieger aus nur 3 Spielern ermittelt wurde. Tommy Lee Bresch und Robert Dicke konnten gegen die starke Form von Jonas Körner wenig gegensteuern und somit verteidigte Jonas seinen Vorjahrestitel verdient.

 

Jonas - Tommy Lee 6:1,6:0

Tommy Lee - Robert 1:6, 0:6

Jonas - Robert 6:2,6:0

 Herren 

Foto zur Meldung: Vereinsmeisterschaften: Körner und Linke verteidigen ihre Titel
Foto: Vereinsmeisterschaften: Körner und Linke verteidigen ihre Titel

2024 im Tennisclub - Der neue Veranstaltungskalender

(02.04.2024)

Ein kleines Jubiläum, spannende Turniere und viele bekannte und neue Aktionen! 

Auch 2024 bleibt es sportlich im Tennisclub Wusterhausen. Ehe im März die Mitgliederversammlung und die Arbeitseinsätze von statten gehen, wird spätestens nach Ostern wieder auf der Anlage am Klempowsee trainiert: Denn das ist auch nötig! Am 27.04. starten wir mit den Vereinsmeisterschaften offiziell in die neue Saison. Ob Jonas Körner sich dann erneut Vereinsmeister nennen darf werden wir sehen. 
Zwischen Mai und Oktober werden neben der 1. Herren-Mannschaft dann in diesem Jahr auch eine U15 Jungen und erneut eine U18 Mädchen Mannschaft antreten. Die U15 startet zum ersten mal in den Punktspielbetrieb und hat sich Anfang April in einem Trainingslager intensiv vorbereitet.

 

In den Sommerferien wird es dann besonders für unsere Kinder- und Jugendlichen spannend: Zum 20. mal findet in diesem Jahr das Tenniscamp statt. Und zu diesem Jubiläum warten in der Woche vom 12. - 16. August einige spannende Neuerungen und besondere Überraschungen auf die Teilnehmer:innen. 

 

Bei den 4. Wusterhausen Open (Termin im Juli) und dem 46. Wusterhausener Tennis Turnier hoffen wir wieder auf zahlreiche Teilnehmerzahlen aus der Region, aus Berlin und darüber hinaus


Punktspiele, Turnier & Co. Alle wichtigen Termine fürs Jahr 2024 sind ab sofort in unserem Veranstaltungskalender zu finden.

 

Einzelne Ankündigungen und Anmeldemöglichkeiten folgen dann Immer vor den Terminen.

[Download]

Foto zur Meldung: 2024 im Tennisclub - Der neue Veranstaltungskalender
Foto: 2024 im Tennisclub - Der neue Veranstaltungskalender

5 Tage und 10 Kinder - 2.Trainingslager am Fleesensee

(02.04.2024)

2023 gab es den Startschuss und nun gab es die Fortsetzung: Zum Trainingslager am Fleesensee, in der ersten Ferienwoche kamen in diesem Jahr ganze 10 Kinder im Alter von 11-13 Jahren mit. Als Trainer und Betreuer waren Vorsitzender Martin Kuska und Elternteil Dennis Rogge mit dabei. Nach einer entspannten Anreise am Sonntag Nachmittag startete man am Montag mit einem intensiven Trainingstag unter Anleitung von Trainer Walter Springer, der extra zu Besuch kam. Auch an den weiteren Tagen konnten die Jungen der U15-Mannschaft, die bald zum ersten mal Punktspiele absolvieren wird, fleißig trainieren. Nebenbei gab es noch Besuche in Malchow oder im Müritzeum in Waren. 

 

Nach einer erfolgreichen Woche ist man definitiv bereit neben dem Sommercamp auch im kommenden Jahr wieder an den Fleesensee zu fahren.

[http://www.tennisclub-wusterhausen.de/fotos/5/194475/album/sport/u15-trainingslager-am-fleesensee/]

Foto zur Meldung: 5 Tage und 10 Kinder - 2.Trainingslager am Fleesensee
Foto: 5 Tage und 10 Kinder - 2.Trainingslager am Fleesensee

Infos & Ostergrüße

(30.03.2024)

Lieber Mitglieder, liebe Eltern und Kinder,

auch in diesem Jahr stehen wir wieder vor einer spannenden und sportlichen Saison mit
vielen Höhepunkten. Direkt im Mai starten die U15-Jungen, die U18-Mädchen sowie die 1.Herren in ihre 
Punktspiele. Diese und weitere Termine werden gerade noch im Veranstaltungskalender für 2024 geordnet
und werden nach Ostern bekannt gegeben. 

Am Samstag (06.04.) um 10:00 laden wir noch einmal zu einem Arbeitseinsatz ein. Wer also beim ersten Termin verhindert war und die Kaution von 30€ umgehen möchte kann diesen Termin gerne nutzen. Die Pflicht zur Teilnahme gilt für alle Mitglieder ab 14 Jahren.

Nun aber erstmal allen noch ein paar schöne Ostertage mit euren Familien und Freunden und bis bald!

Sportliche Grüße

Martin Kuska, Vorsitzender

Foto zur Meldung: Infos & Ostergrüße
Foto: Infos & Ostergrüße

Chronik 2023 ist Online

(01.01.2024)

Die jährliche Chronik wurde 2023 aktualisiert.

 

Tennisclub Wusterhausen e.V. - Die Clubchronik (tennisclub-wusterhausen.de)

 

Foto zur Meldung: Chronik 2023 ist Online
Foto: Chronik 2023 ist Online

So war Weihnachten 2023 im Tennisclub

(23.12.2023)

Fröhliche Weihnacht überall? In diesem Jahr war das auch das Motto im Tennisclub Wusterhausen.

Am 01.12. fand zum ersten mal seit vielen Jahren eine Weihnachtsfeier für alle Mitglieder, Kinder und Eltern statt. Im Clubhaus verbrachte man mit 35 Gästen einen besinnlichen und weihnachtlichen Abend mit netten Gesprächen, Rätseln und einem leckerem Buffet von der Fleischerei Engelbrecht aus Neustadt. Sicherlich wird diese Feier aufgrund der hohen Beteiligung nicht die letzte gewesen sein.

 

Einige Tage später gab es im Clubhaus die Möglichkeit zum ,,Weihnachtshopping". Wer also noch Geschenke brauchte oder sich selbst eine Freude machen wollte war eingeladen und T-Shirts, Pullover, Turnbeutel oder eines der vielen weiteren Fan-Artikel zu erwerben. Insgesamt kamen über 500€ für den Verein zusammen.

 

Nico Ball aus Neustadt brauchte kein Geld ausgeben: Er gewann einige Tage den weihnachtlichen Tipp-Wettbewerb und somit einen gefüllten Tennis-Turnbeutel mit kleinen Geschenken. 

 

 

Foto zur Meldung: So war Weihnachten 2023 im Tennisclub
Foto: So war Weihnachten 2023 im Tennisclub

Von 70 auf 120: Mitgliederzahlen im TCW so hoch wie noch nie!

(02.11.2023)

Nicht nur in Wusterhausen sondern in der ganzen Kleeblattregion scheint der Tennissport derzeit immer beliebter zu werden. Die Mitgliederzahlen steigen gerade höher denn je. Die Spielerinnen und Spieler kommen nicht nur aus Wusterhausen, Neustadt und Kyritz sondern auch aus Rhinow, Neuruppin oder sogar aus Berlin. Im Jahr 2019 als Martin Kuska gemeinsam mit Robert Dicke, Ronny Sobek und Kathleen Klotzke den Verein übernahm war man mit 69 Mitgliedern auf einem Tiefstand. Das große Ziel die 100 zu erreichen wurde durch die Pandemie dann erstmal unterbrochen. Aber nun scheint sich die gute Arbeit von Vorstand und Trainern auszuwirken. Immer mehr Mitglieder treten dem Verein bei: Derzeit sind es 122 Mitglieder, darunter 55 Kinder und Jugendliche (34 Jungen und 21 Mädchen und 67 Erwachsene (41 Herren und 25 Damen).

 

Gründe für die steigenden Zahlen gibt es allerhand: Die neue und moderne Platzanlage, die Öffentlichkeitsarbeit, ein stabiles Trainerteam mit Lizenz-Trainer Walter Springer der einen großen Anteil an der Mitgliedergewinnung hat und das gesamte Vereinsleben, welches sich in den letzten Jahren noch weiter zum positiven entwickelt hat. Durch neue Turniere, Veranstaltungen oder Aktionen wurden zuletzt auch die ein oder anderen Elternteile der Kinder oder bisherige Besucher und Fans plötzlich auch zu Mitgliedern. 

 

Auch Vorsitzender Martin Kuska ist fasziniert von der Entwicklung der Mitgliederzahlen: ,,Das sich die ganze Arbeit unseres Trainer- und Vorstandteams aber auch der Mitglieder nun so positiv auswirkt ist fantastisch. Wir werden genau so weitermachen und freuen uns darauf auch in der Zukunft viele neue Gesichter begrüßen zu dürfen.

Foto zur Meldung: Von 70 auf 120: Mitgliederzahlen im TCW so hoch wie noch nie!
Foto: Von 70 auf 120: Mitgliederzahlen im TCW so hoch wie noch nie!

U18 Mädchen schlagen erfolgreich bei ihren ersten Verbandsspielen auf

(17.10.2023)

Nach großem Zuwachs und guten spielerischen Fortschritten der jugendlichen Mädchen im TC Wusterhausen entschlossen sich Vorstand und Trainer eine U18 Weiblich Mannschaft anzumelden.

 

Diese traten nun im Sommer in der Bezirksoberliga 2 an und waren im TCW  die erste U18 Weiblich Mannschaft  seit vielen Jahren.

 

Das erste Spiel am Sonntag den 27.08 wurde aufgrund unseres Heim Turniers verschoben. Es konnte nach Langem hin und her mit der Mannschaftsführerin des TSV Spandau 1860 leider keine Einigung gefunden werden. Somit ging das Spiel an die Gegnerinnen.

Am darauf folgendem Samstag dem 02.09 kamen die Spielerinnen des TC Wandlitz zu uns. Durch Krankheit war ihre Mannschaft sehr ausgedünnt und sie konnten nur zu zweit antreten. Also stand es von Anfang an 3:0 für uns. In den beiden Einzeln konnte Lara Winkler mit  6:2 6:0 einen weiteren Punkt sichern. Florentine Ball verlor trotz guter Leistung 3:6 4:6.  Das Doppel bestritten Josephine Heidrich und Lisa Stielow für uns. Sie verloren dieses mit 2:6 2:6. 
Somit stand es insgesamt 4:2 und unsere Mannschaft fuhr den ersten Sieg ein.

Das nächste Spiel am Tag danach. Es ist selten doch es kommt vor. 
Am 3.09 reisten unsere Mädchen zum VFB Hermsdorf.  Florentine Ball verlor ihr Einzel an Position Eins hart umkämpft im Champions tiebreak (6:7, 6:2, 10:6). Josephine Heidrich ( 1:6 0:6) und Luisa Dullin (0:6, 1:6) verloren ihre Einzel leider Klar. Lisa Stielow konnte an Position 4 einen Punkt für uns holen (6:1, 6:1). Im ersten Doppel konnten Florentine und Josephine überzeugen ( 6:1 6:1). Das zweite Doppel ging leider an die Gegnerinnen (2:6, 4:6).
Das Spiel ging insgesamt mit 2:4 an die Mädchen vom VfB Hermsdorf.

Am Sonntag den 17.09 hätten wir den Verein für Körperkultur bei uns empfangen doch eine Krankheitswelle ging durch die Mannschaft und wir konnten leider nicht antreten.

Also folge das letzte Spiel in diesem Jahr am 24.09 bei Sutos 1917 ll. Die Krankheitswelle war noch nicht richtig überstanden und somit traten wir nur mit 3 Spielerinnen an. Doch durch eine überragend starke Leistung aller drei Mädchen, Lara Winkler (7:6 6:2), Florentine Ball (6:2 6:0) und Kimberley Bresch (7:6 6:1) gingen alle Einzel an uns und wir führen 3:2.
Damit kam es auf das eine Doppel, dass stattfinden konnte an. Lara und Kimberley konnten dieses klar für uns gewinnen (6:2, 6:1). 
Das letzte Spiel der Saison ging mit 4:2 an uns.

 

Die U18 Mädchen erreichten den 4 Platz der Liga und platzierten sich sicher im Mittelfeld.

„Ich betracht diese Saison als vollen Erfolg. Sie war sehr wichtig für unsere Mädchen. Sie konnten viele Erfahrungen sammeln und die Spiele die sie dieses Jahr verloren haben gewinnen sie beim nächsten mal.“ - Nils Bohnsack, Manschaftsführer und Jugendwart.

Ein großes Dankeschön geht natürlich auch an die Eltern, die immer unterstützt haben und engagiert waren.

Foto zur Meldung: U18 Mädchen schlagen erfolgreich bei ihren ersten Verbandsspielen auf
Foto: U18 Mädchen schlagen erfolgreich bei ihren ersten Verbandsspielen auf

Nächster Erfolg: Körner gewinnt Brandenburger Tennis Turnier

(27.09.2023)

Am vergangenen Wochenende wurde zum schon 64. mal das Brandenburger Tennis Turnier in Brb/Havel ausgetragen. Eine lange Tradition, die nun seit 4 Jahren von einer externen Turniuergruppe fortgeführt wird: Martin Kuska (TCW), Steffanie Schendel und Gerrit Dlugaiczyk (beide BSRK) kümmern sich fortan zusammen mit der Vorsitzenden des Vereines Dr. Ines Weidemann um die Austragung des Turnieres und lassen die Tradition weiterleben. 

 

In Brandenburg waren mit Robert Dicke und Jonas Körner zwei Wusterhausener am Start. Diese begegneten sich am Sonntag dann auch nach 3 Siegen im Finale. Mit 3:6,6:4,10:6 holte sich am Ende Körner den Titel. 

 

Zusammen mit den Konkurrenzen Herren 40, Damen 40 und Doppel nahmen insgesamt 32 Spielerinnen und Spieler am Turnier teil. 

Anbei die Ergebnisse der einzelnen Konkurrenzen... 

[https://spieler.tennis.de/web/guest/turniersuche?verband=TVBB&period=90]

Foto zur Meldung: Nächster Erfolg: Körner gewinnt Brandenburger Tennis Turnier
Foto: Nächster Erfolg: Körner gewinnt Brandenburger Tennis Turnier

Kreissportspiele 2023 - 2 Wusterhausener auf dem Treppchen

(10.09.2023)

Am vergangenen Samstag fanden wieder einmal die Kreissportspiele beim TC Wusterhausen statt. Insgesamt 17 Spielerinnen und Spieler waren am Start, darunter 6 aus Wusterhausen, 5 aus Wittstock, 2 aus Seeburg und der Rest aus Berlin. Zum ersten mal entschied man sich nun bei der 28. Auflage der Spiele das Teilnehmerfeld zu öffnen und auch Spielerinnen und Spieler die nicht in OPR spielen die Chance zu geben sich zu zeigen.

 

In der U10 Konkurrenz konnte Emma Pollok vom TC Frohnau den Sieg holen. Mit 11:8,11:4 gewann sie im Finale gegen Aurelia Dietrich aus Seeburg gewinnen. Besonders erfreulich war auch das 4 Spielerinnen aus Wittstock mit dabei waren, da von dort in den letzten Jahren eher weniger Teilnehmer kamen. 

 

In der U12 spielte sich der Wusterhausener Elias Linke bis ins Finale, Durch Siege gegen Vereinskameraden Emmanuel König (6:1,6:2) und Connor Rogge (6:4,6:7,10:6) kam es zum spannenden Finale gegen Johann Pollok aus Frohnau. Dieser konnte nun mit seinen erst 9 Jahren den Turniersieh mit 6:4,6:4 holen. 

Foto zur Meldung: Kreissportspiele 2023 - 2 Wusterhausener auf dem Treppchen
Foto: Kreissportspiele 2023 - 2 Wusterhausener auf dem Treppchen

Jonas Körner gewinnt zum ersten mal das Wusterhausener Tennis Turnier

(31.08.2023)

Nach einigen nächtlichen Regenschauern und einem bewölktem Sonnenaufgang verbesserte sich die Wetterlage pünktlich am Samstag um 09:00 und das 45. Wusterhausener Tennis Turnier konnte starten. Mit 29 Teilnehmern (26 Herren & 3 Damen) verbrachte man mit dem traditionellen Pflaumenkuchen und vielen weiteren Leckereien ein spannendes Wochenende. 

 

Die meisten Starter hatte das Herren-B Feld in diesem Jahr mit 18 Spielern. Der an 1 gesetzte und dreimalige B-Sieger Gerrit Dlugaizcyk (BSRK) spielte sich durch überzeugende Siege gegen  Maik Stenglein (Rathenow), Eike Than (Rhinow) und Uwe Höffler (Rathenow) bis ins Finale am Sonntag. Auf der anderen Seite des Turnierbaums, also an 2 gesetzt startete TCW-Trainer Miguel Plonczak gegen den Wusterhausener Tommy Lee Bresch ins Turnier und verlor überraschend sein Match. Für den Überraschungssieger Bresch war dann im Viertelfinale gegen Teammitglied Nils Bohnsack Schluss. Im Halbfinale überzeugte am Sonntag der Berliner Agustin Vazquez mit einem klaren 6:1,6:1 Sieg gegen Bohnsack und stand nun im Finale. Dieses gewann er noch klarer mit 6:1,6:0 gegen Dlugaiczyk und gewann somit die B-Konkurrenz beim 45. WTT. Zum Nebenrundensieger spielte sich Dirk Paschen.

 

Bei den Herren A scheiterten mit Robert Dicke und Ronny Sobek gleich 2 Vereinsspieler vom TCW im Viertelfinale gegen starke Gegner. Jonas Körner, bestritt die erste Runde gegen Nikolai Viktor Bux aus Berlin (Füchse Berlin Reinickendorf) und siegte, anders als ein Jahr zuvor mit 6:3,6:0. Im Halbfinale wartete dann Vorjahreszweiter Victor Lazlo Mateffy (Füchse Berlin Reinickendorf). In einem langem und kämpferischen Match gewann Körner nach abgewehrtem Matchball mit 6:2,3:6,11:9 und sicherte sich somit das Final-Duell gegen Sebastian Funk aus Berlin (Berliner Bären). Hier ging es dann etwas schneller und nach dem 6:3,6:1 Sieg konnte Jonas Körner nun zum ersten mal die A-Konkurrenz des Wusterhausener Tennis Turnieres gewinnen. Der Verein sagt Herzlichen Glückwunsch!

 

Bei den Damen verbuchte Katharina Senst aus Berlin den Turniersieg vor 2 Wusterhausener Mädchen die zum ersten ein Turnier spielten.

 

Nach 2 Tagen Tennis, netten Gesprächen, einem tollen Catering und vielen spannenden Spielen blickt Turnierleiter und Vorsitzender Martin Kuska sehr zufrieden zurück: ,,Eine lange Tradition wurde wieder einmal fortgeführt. Ich freue und bedanke mich bei den zahlreichen Teilnehmern und vor allem bei allen Helferinnen und Helfern in Turnierleitung & Küche, die das Turnier wieder zu einem tollen Event machten." 

 

 

Bilder und Ergebnisse über die Links unten...

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[http://www.tennisclub-wusterhausen.de/fotos/5/184664/album/sport/45.-wusterhausener-tennis-turnier/]

Foto zur Meldung: Jonas Körner gewinnt zum ersten mal das Wusterhausener Tennis Turnier
Foto: Jonas Körner gewinnt zum ersten mal das Wusterhausener Tennis Turnier

Das war das Tenniscamp 2023

(13.08.2023)

Endlich war es wieder soweit und es hieß: Tenniscamp 2023! Zum 19. mal in der Vereinsgeschichte fand es nun statt. In diesem Jahr nahmen 13 Jungen & Mädchen zwischen 10 und 17 Jahren teil um 5 Tage zu trainieren, zu zelten und jede Menge Spaß zu haben.

 

Die Woche begann sehr stürmisch. Die ersten beiden Tage konnte man aber trotz des Windes und der Regenschauer mehr als gedacht trainieren und wie geplant die Einheiten durchführen. Am Dienstagnachmittag bildetet sich dann als Schlechtwettervariante 2 Gruppen die zu Bäckern wurden: Eine Gruppe war für die Crepes und eine für die Waffeln verantwortlich. Von Aufteilung, Einkauf bis hin zur Zubereitung wurden alle Aufgaben von den Kindern und Jugendlichen selbst übernommen. 

 

Nach 2 intensiven Trainingstagen stand dann am Mittwoch der Teamtag an. Ein Tag an dem das  Miteinander im Vordergrund stand. Neben den Sportarten Hockey, Boule und Wikingerschach ging es zum ersten mal im Camp zu den Wassersportfreunden auf den Klempowsee zu einer gemeinsamen Drachenboot-Tour. Ein toller Spaß der zwischenzeitlich von heftigen Regenschauern unterbrochen wurde... Aber auch diese überstand die Camp-Truppe. 

 

An den letzten beiden Tagen wurde dann nach dem Zelten viel Matchtraining praktiziert. Kleine Turniere sowie zwischendurch die traditionelle Chinesisch-Meisterschaft bereiteten allen wieder großen Spaß. In der U12 A konnte Luca Bilgic alle Spiele gewinnen und bei den Mädchen Lisa Stielow. In der U12 B überraschte Neuanfänger Cayden mit einem Turniersieg.

 

Abgerundet wurde die schöne Woche dann mit einem Eltern-Grillabend mit einer gemeinsamen Wochenauswertung und einigen Ehrungen. Eine kleine Vorschau aufs nächste Jahr gab Vorsitzender Martin Kuska auch noch: "Im nächsten Jahr wird das Camp 20 Jahre alt, dafür wird es große Überraschungen & Pläne geben".

 

Der Verein bedankt sich bei allen Trainern, Helfern, Eltern und Kindern für eine wunderschöne und ereignisreiche Woche. Weiterhin danken wir auch Zuerbel & Lingk, den Wassersportfreunden sowie der Sparkasse OPR für eine gelungene Zusammenarbeit.

[http://www.tennisclub-wusterhausen.de/fotos/5/184033/album/sport/tenniscamp-2023/]

Foto zur Meldung: Das war das Tenniscamp 2023
Foto: Das war das Tenniscamp 2023

Tenniscamp & 45. WTT - Die Highlights im August

(03.08.2023)

Nachdem der Juli vom Wetter her eher als April oder November zu beschreiben wäre kann man nur hoffen, dass der August nun für die kommenden Veranstaltungen im TC Wusterhausen etwas besseres Wetter mit sich bringt. Los geht es schon in der kommenden Woche von Montag - Freitag mit dem Tenniscamp. Die TCW-Trainer begrüßen dann wieder Kinder und Jugendliche aus dem Verein und gestalten eine spannende Woche mit vielem Tennis-, Koordination, - und Konditionstraining  aber natürlich auch zahlreichen Spielen, Ausflügen und dem Zelten ab Mittwoch.

 

Ende August steht dann zum 45. Mal das Wusterhausener Tennis Turnier vor der Tür. Schon jetzt sind 14 Anmeldungen eingegangen, die ein hohes und gutes Niveau versprechen. Am 26./27.08. freut man sich dann auf zahlreiche Spieler, gute Matches aber auch auf viele Zuschauer die sich das Spektakel anschauen und nebenbei unser Catering genießen. 

Foto zur Meldung: Tenniscamp & 45. WTT - Die Highlights im August
Foto: Tenniscamp & 45. WTT - Die Highlights im August

Körner & Sobek gewinnen die 3. Wusterhausen Open

(20.07.2023)

Am 15. und 16.07. fanden zuletzt die 3. Wusterhausen Open statt. Eingeführt wurde das Turnier vor 3 Jahren zum 70-jährigen Jubiläum und etablierte sich seit dem in den jährlichen Terminkalender des TC Wusterhausen. 

In drei Konkurrenzen traten die Spielerinnen und Spieler aus Wusterhausen, Berlin, Neuruppin, Brandenburg, Leipzig, Stendal und Dessau an und zeigten Tennis auf hohem Niveau. 

 

Bei der Herrenkonkurrenz scheiterten Turnierleiter Martin Kuska sowie Jugendwart Nils Bohnsack jeweils in Runde 1 an zu starken Gegnern. Jonas Körner spielte sich zum Auftakt mit 6:0,6:1 locker ins Halbfinale, welches er dann mit 6:3,7:5 gegen Florian Engshuber (Leipzig) mit 6:3,7:5 gewann. Im Finale wartete dann mit Paul Sämann ein bereits bekannter Gegner und Trainingspartner für Jonas. Er gewann auch das Finale und somit den Titel bei den 3. Wusterhausen Open durch ein 7:5,7:6 Sieg.

 

Bei den Herren 40 trat Ronny Sobek in diesem Jahr an um seinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Im Viertelfinale setzte er sich gegen Miguel Plonczak klar mit 6:1,6:0 durch. Auf der anderen Seite gewann Gerrit Dlugaiczyk gegen Christian Kindt mit 6:1,6:1. Nachdem sich Miguel dann den 3. Platz sicherte holte sich Ronny mit einem 6:2,6:4 Erfolg den 2. Titel in Folge und zugleich einen von zwei Wusterhausener Titeln an diesem Wochenende.

 

Bei den Damen erreichte Emma Marie Pfeffer (Stendal) den ersten Platz durch ihren 6:1,6:3 Finalsieg gegen Lara Brauer (Dessau). Platz 3 ging an Stefanie Schendel (BSRK) und 4. wurde Carolin Wisbar (Neuruppin)

Foto zur Meldung: Körner & Sobek gewinnen die 3. Wusterhausen Open
Foto: Körner & Sobek gewinnen die 3. Wusterhausen Open

1 Sieg reichte nicht - 1.Herren verpassen Klassenerhalt!

(10.07.2023)

Nachdem im letzten Spiel der Saison gegen den TC Tiergarten eine 2:7 Niederlage resultierte und diese eine Woche später selbst noch einen weiteren Sieg einfahren konnten ist die Entscheidung nun gefallen:

Die 1. Mannschaft vom TC Wusterhausen steigt ab und wird 2024 wieder Bezirksoberliga 1 spielen. 

 

Gerne hätte man auch im nächsten Jahr in der Verbandsliga gespielt aber man nimmt die neue Aufgabe nun an und kann langfristig vielleicht die Chance nutzen und noch einfacher neue Jugendspieler in die Mannschaft integrieren. Das Niveau war einfach wieder sehr hoch in diesem Jahr. Die Topspieler Jonas, Robert und Ronny konnten jeder Menge Siege im Einzel oder Doppel holen während Martin, Nils, Tommy Lee und Dirk jedes mal vor schwierigen Aufgaben standen und leider nicht die entscheidenden Punkte holen konnten. 

 

Trotz allem blickt man nun weiter positiv nach vorne. Viele Mannschaftsspieler wird man nun erstmal bei verschiedenen Turnieren sehen.

Foto zur Meldung: 1 Sieg reichte nicht - 1.Herren verpassen Klassenerhalt!
Foto: 1 Sieg reichte nicht - 1.Herren verpassen Klassenerhalt!

5. Junior Open mit 48 Teilnehmern ausgetragen

(10.07.2023)

Mit ganzen 48 Teilnehmern starteten dieses Jahr am 24./25.06. die 5.Junior Open. Ausgetragen wurde die 5. Auflage der Turnierserie in Neuruppiner Tennisclub Grün-Weiss. Martin (Wusterhausen), Gerrit & Steffi (Brandenburg) reisen mit ihrem Turnier durch den Norden von Brandenburg um den Jugendsport weiter am Leben zu erhalten. 

 

Aus Wusterhausen traten 6 Teilnehmer in Neuruppin an: Emmanuel König, Max Troge und Carl Julius Linke verloren ihre Einzel klar, während Connor Rogge mit einem 6:7,0:6 zwar auch verlor aber gerade im ersten Satz eine starke Leistung zeigte. Luca Bilgic konnte in Runde 1 als einziger Wusterhausener in der U12 gewinnen und scheiterte dann klar an dem späteren Turniersieger. Elias Linke, der in der U15 antreten musste konnte sein erstes Spiel gewinnen. Die Gegner im Halbfinale und im Spiel um Platz 3 waren dann aber zu erfahren. 

 

Für das Wusterhausener Trainerteam ist die Teilnahme der Kinder- und Jugendlichen an Turnieren sehr wichtig. Und auch in Neuruppin konnten nun wieder viele und für manche erste Erfahrungen gesammelt werden.

 

Die Junior Open endeten am Sonntag erst gegen 18/19 Uhr mit den letzten Finalpartien. Spielerisch, taktisch und läuferisch konnte man an diesem Wochenende Jugendtennis auf einem sehr hohem Niveau beobachten. Bilder und alle Ergebnisse finden sie unten...

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[http://www.tennisclub-wusterhausen.de/fotos/5/182660/sport/junior-open/]

Foto zur Meldung: 5. Junior Open mit 48 Teilnehmern ausgetragen
Foto: 5. Junior Open mit 48 Teilnehmern ausgetragen

2 Niederlagen in Folge - Entscheidung fällt im letzten Spiel

(18.06.2023)

2 Spieltage ohne große Erfolge für den TC Wusterhausen. Beim Auswärtsspiel gegen den BTC Rot-Gold konnten sich Robert und Ronny Einzelsiege holen, alle anderen verloren ihre Einzel gegen starke Berliner. Auch die Doppel waren nicht sehr erfolgreich, wobei Dicke & Bresch mit 4:6, 6:3, 12:14 undenkbar knapp unterlagen. Ein Doppel musste aufgrund eines nachfolgenden Punktspieles abgebrochen werden und wird nachgeholt. Da es aber insgesamt 2:6 steht ist eine Punktspielniederlage nicht mehr zu verhindern.

 

Nun folgte das letzte Heimspiel gegen den VFVT Heilandsweide. Während Robert Dicke leider im Champions Tie-Break unterlag holte sich Jonas Körner im selben einen 10:4 Sieg. Ronny Sobek brauchte nur 2 Sätze und bezwang seinen Gegner mit deutlich höherer LK. Die weiteren Einzel und auch Doppel wurden verloren und sorgten für eine 2:7 Niederlage.

 

Mit Spannung wird nun das letzte Saisonspiel gegen den Tennis-Club Tiergarten erwartet. Bei diesem Auswärtsspiel geht es um den Klassenerhalt.

[Download]

Foto zur Meldung: 2 Niederlagen in Folge - Entscheidung fällt im letzten Spiel
Foto: 2 Niederlagen in Folge - Entscheidung fällt im letzten Spiel

Klassenerhalt noch nicht sicher - Knappe 4:5 Niederlage

(04.06.2023)

Gegen den TC Mariendorf hätte man beim vergangenen Heimspiel schon fast einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt setzen können. Doch die Gegner vom TC Mariendorf brachten eine starke Gruppe mit an den Klempowsee:

 

Robert Dicke gewann nach zähem Kampf mit 4:6,7:6,10:7 sein Einzel. Jonas Körner gewann an Position 2 deutlich mit 6:0,6:3. Ronny Sobek, Martin Kuska, Nils Bohnsack und Tommy Lee Bresch verloren ihre Einzel, was zu einem 2:4 Rückstand nach den Einzel führte. In den Doppeln erspielten sich Robert & Ronny einen starken 6:2,6:4 Sieg. Jonas & Nils verloren mit 3:6,2:6 und das dritte Doppel ging ohne Spiel an Wusterhausen.

 

Am Ende des Tages stand ein 4:5 auf dem Tableau. Wieder eine knappe Niederlage die aber zeigt das Wusterhausen weiterhin gut mithält. Die Chance den Klassenerhalt zu sichern gibt es dann in den kommenden 3 Spielen. 

 

Mehr Infos zur Verbandsliga: 

nuLiga – Herren Verbandsliga Gruppe D

 

Foto zur Meldung: Klassenerhalt noch nicht sicher - Knappe 4:5 Niederlage
Foto: Klassenerhalt noch nicht sicher - Knappe 4:5 Niederlage

Titelverteidigung: Elias & Pepe gewinnen erneut das Familienturnier

(04.06.2023)

Ganze 10 Familien traten am vergangenen Samstag beim Familienturnier 2023 an um viel Spaß zu haben, Tennis zu spielen und eventuell einen der 3 Pokale zu erreichen. Beim Familienturnier bestehen die Teams jeweils aus einem Kind und einem engen Familienmitglied.

 

In der Vorrunde musste erstmal nur Doppel gespielt werden. In zwei 5er Gruppen spielten die Teilnehmer um gute Platzierungen, die zur Setzung des Viertelfinales dienten. Jede Doppelpaarung musste einmal gegen die 4 anderen Doppel aus der Gruppe spielen und so ergaben sich folgende Platzierungen:

 

Gruppe A

1. Elias & Pepe           10 Punkte

2. Connor & Dennis      7 Punkte

3. Emanuel & Markus   6 Punkte

4. Arne & Phillip            5 Punkte

5. Leopold & Mandy     0 Punkte

 

Gruppe B

1. Ruby & Guido           8 Punkte

2. Luca & Wolfgang      8 Punkte

3. Oscar & Peter           6 Punkte

4. Jaden & Tanja           6 Punkte

5. Luisa & Werner         0 Punkte

 

Im Viertelfinale wurde es dann etwas intensiver, denn ab nun wurde jeweils ein Kinder- und Herreneinzel sowie ein ggf. entscheidendes Doppel gespielt. Das stellte besonders die Familienmitglieder unserer Tenniskinder, die sonst nicht so oft auf dem Platz stehen vor eine Herausforderung. Im ersten Viertelfinale konnten Vorjahressieger Elias & Pepe schon nach den beiden Einzeln für ihr weiterkommen gegen Jaden & Tanja sorgen. Auch Luca & Wolfgang (Sieger aus 2021) konnten durch ihre Einzelsiege gegen Markus & Emanuel aufs Doppelverzichten. Connor & Dennis besiegten Oscar und seinen Opa Peter erst im Doppel mit 4:0. Arne & Phillip holten sich dann gegen Ruby & Guido das letzte Ticket fürs Viertelfinale mit 2 Einzelsiegen.

 

Im Halbfinale standen nun also die Sieger der letzten beiden Jahre: Elias & Pepe gegen Luca & Wolfgang sowie Connor & Dennis gegen das starke Überraschungsdoppel Arne & Phillip. Den Zuschauern wurden nun also spannende Halbfinalspiele und anschließend ein schönes Finale und Spiel um Platz 3 angeboten. Tolle Ballwechsel, trotz Ehrgeiz sehr faire Spiele und am Ende verdiente Sieger:

 

Halbfinale

Elias & Pepe - Luca & Wolfgang 2:0

Connor & Dennis - Arne & Phillip 2:1

 

Finale

Elias & Pepe - Luca & Dennis & Connor 2:0

 

Vielen Dank an alle Teilnehmer & Organisatoren für ein sonniges und spaßiges Familienturnier und Glückwunsch an Elias und seinen Papa die ihren Titel somit verteidigen konnten.

 

 

Die 4 besten Familien am Samstag

 

Foto zur Meldung: Titelverteidigung: Elias & Pepe gewinnen erneut das Familienturnier
Foto: Titelverteidigung: Elias & Pepe gewinnen erneut das Familienturnier

TCW verliert Auswärtsduell gegen Berliner SV mit 3:6

(14.05.2023)

Im zweiten Verbandsligaspiel dieser Saison ging es für die TCW Herren nach Berlin zum BSV. Teilweise knapp, teilweise klar verloren Robert Dicke, Martin Kuska, Dirk Paschen, Tommy Lee Bresch und Nils Bohnsack ihre Einzel. Bohnsack und Bresch kämpften sich sogar bis in den Champions Tie-Break aber unterlagen 6:10 und 8:10. Nur Jonas Körner brachte mit seinem 6:1,6:1 Erfolg einen Einzelpunkt mit nach Hause.

 

Trotz der 5:1 Führung wurden die Doppel spannend und knapp. Körner & Bohnsack holten sich einen verdienten 6:4,6:0 Sieg während Kuska & Bresch mit 4:6,4:6 trotz zwischenzeitlicher Aufholjagd (von 1:5, 0:40 auf 4:5) und 9 abgewehrter Matchbälle verloren. Dirk Paschen, der als Ersatz für den verletzten Sobek mitkam konnte zu später Stunde einen sehr großen Erfolg feiern: Mit Nummer 1 Dicke an der Seite gewann das Wusterhausener Doppel mit 6:7, 7:5, 11:9. 

 

Durch die 2 Doppelerfolge am Ende ein Stand von 3:6. Die erste Saisonniederlage bei der sich Wusterhausen trotzdem stark präsentierte. Nach einer kleinen Punktspielpause folgt am 04.06. dann Spiel 3 zuhause gegen den TC Mariendorf.

Foto zur Meldung: TCW verliert Auswärtsduell gegen Berliner SV mit 3:6
Foto: TCW verliert Auswärtsduell gegen Berliner SV mit 3:6

5:4 Sieg! Spannung, Verletzung und Tie-Breaks. TCW Herren mit Auftaktsieg

(07.05.2023)

Was für ein Saisonauftakt! Beim ersten Spiel in der Verbandsliga trafen die TCW Herren beim Heimspiel auf die Treptower Teufel. Während Robert Dicke (6:1,6:1), Jonas Körner (6:2,6:0), Ronny Sobek (6:0,6:0) und auch Tommy Lee Bresch (6:4,6:0) ihre Einzel souverän gewannen und 4 wichtige Punkte sicherten scheiterten Martin Kuska (1:6,1:6) und Nils Bohnsack (2:6,0:6) an den überlegeneren Gegnern. 

 

Vor den Doppeln stand also fest: 1 Sieg von 3 würde für den Gesamtsieg reichen. Doch ziemlich lange, bis kurz vor Schluss war ziemlich unklar ob das auch gelingen würde. Denn während sich Robert & Jonas nach Satzverlust in den Champions Tie-Break kämpften, verliefen auch die anderen Doppel äußerst spannend. Nils & Tommy Lee verloren mit 6:7,6:2,10:7 letztlich leider sehr knapp. Ronny & Martin spielten einen starken ersten Satz (6:2) und mussten dann im zweiten Satz aufgrund einer Verletzung beim Stand von 5:5 aufgeben. Robert & Jonas sicherten aber zum Glück kurz zuvor den Punktspielsieg mit ihrem 10:7 Erfolg im Champions Tie-Break. Was für ein spannender Auftakt mit einem sehr glücklichen aber auch verdienten Ende.

 

[https://tvbb.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTENDE.woa/wa/meetingReport?meeting=11454230&federation=TVBB&championship=TVBB+Sommer+2023]

Foto zur Meldung: 5:4 Sieg! Spannung, Verletzung und Tie-Breaks. TCW Herren mit Auftaktsieg
Foto: 5:4 Sieg! Spannung, Verletzung und Tie-Breaks. TCW Herren mit Auftaktsieg

4 Vereinsmeister - Spannung pur zum Saisonstart

(01.05.2023)

Am vergangenen Samstag fanden wie jedes Jahr zum letzten Aprilwochenende die Vereinsmeisterschaften beim TC Wusterhausen statt. Trotz dem relativ kaltem Wetter kamen nicht nur viele Spielerinnen und Spieler sondern auch zahlreiche Gäste auf die Anlage. In vier verschiedenen Konkurrenzen kämpfte man um den Titel "Vereinsmeister 2023".

 

Bei den Herren starteten 8 Teilnehmer im Viertelfinale. Robert Dicke setzte sich gegen Tommy Lee Bresch mit 6:0,7:5 durch. Im zweiten Satz nutzte Bresch die Schwächephase seines Gegners sehr gut, der aber in den entscheidenden Momenten die wichtigen Punkte holte. Miguel Plonczak überraschte mit einem Comeback und besiegte Nils Bohnsack mit 1:6,6:3 und 10:5. Martin Kuska holte sich den Halbfinaleinzug durch ein 6:2,6:4 gegen Dirk Paschen und Jonas Körner lies Ulli Laue mit einem 6:0,6:0 kaum Chancen. In den Halbfinals setzten sich Robert Dicke gegen Miguel Plonczak sowie Jonas Körner gegen Martin Kuska deutlich durch und standen sich wieder einmal im Finale gegenüber. Schon seit 2003 hießen die Vereinsmeister nur Robert Dicke, Ronny Sobek und einmal Dirk Paschen. Doch Jonas Körner beendete die Ära mit seinem 2:6,6:1,10:6 Sieg und freute sich über seinen ersten Vereinsmeistertitel. Tolle Spiele im Herrenbereich versprachen schon jetzt eine spannende Verbandsliga Saison.Herren

 

In der Konkurrenz Herren 40+ standen sich Wolfgang Wenzel, Ralf Kuska und Dennis Rogge gegenüber. Wenzel, eines der längsten Mitglieder im Verein setzte sich gegen Rogge knapp mit 4:6,6:4,10:8 durch. Rogge, für den es als Neueinsteiger das erste Turnier war konnte sich also gleichmal mit einem Satzerfolg belohnen. Für den Sieg fehlten nur wenig Punkte. Gegen Kuska verlor er etwas deutlicher mit 6:3,6:1. Ralf Kuska, der zuletzt als Jugendlicher in den 70er Jahren aktiv für den Verein spielte, feierte bei seinem offiziellen Comeback gleich mal einen Erfolg und gewann auch das entscheidende Spiel gegen Wenzel mit 6:2,6:4 und ist nun der Vereinsmeister Herren 40+.

 

Herren 40+

 

Bei den Jungen U12 standen sich in diesem Jahr im Finale zwei Jungs gegenüber die bereits schon jeweils einen Vereinsmeistertitel holen konnten gegenüber. Luca Bilgic (Sieger U10 2022) und Elias Linke (Sieger U12 2022) trafen aufeinander und lieferten sich ein hochspannendes Finale ab.  Zuvor konnte sich Luca im Halbfinale gegen Mitfavorit Connor Rogge mit 7:6,6:2 durchsetzen, Elias Linke hatte mit seinem Gegner Emmanuel König wenig Probleme und gewann mit 6:3,6:2. Max Troge und Emmanuel König lieferten sich ganz zu Beginn mit einem 7:5,7:6 für Emmanuel schon einen spannenden Fight doch das Finale übertraf alle Erwartungen: Mit tollen und teilweise vor allem sehr langen Ballwechseln, guter Taktik und viel Ehrgeiz konnten die Zuschauer ein schönes U12-Finale sehen. Elias Linke setzte sich nach 3 abgewehrten Matchbällen am Ende mit 2:6,6:4,14:12 durch. Eine Umarmung nach dem letzten Punkt zeugte von beiden viel Respekt und Wertschätzung des Gegners.

U12

 

Und bei den Mädchen U18 konnte sich Florentine Ball zur Vereinsmeisterin krönen. Sie setzte sich deutlich gegen ihre Gegnerinnen Luisa Dullin (6:2), Lyra Reich (6:1) und Josie Heidrich (6:0) durch. 2. wurde die jüngste Teilnehmerin Luisa Dullin.

Mädchen U18

 

 

Ein spannendes Turnier geht zu Ende und der Vorstand mit Martin Kuska ist besonders über eine Sache sehr zufrieden: ,,Neben den guten Spielen haben wir uns in diesem Jahr sehr darüber gefreut, dass so viele Teilnehmer und Gäste bis ganz zum Schluss dabei waren und sich das Finale der Jungen und das der Herren ansahen. Das ist besonders für unseren Zusammenhalt im Verein sehr wichtig. Vielen Dank an alle"

Foto zur Meldung: 4 Vereinsmeister - Spannung pur zum Saisonstart
Foto: 4 Vereinsmeister - Spannung pur zum Saisonstart

Vereinsmeisterschaften, Punktspiele & Turniere. So wird das Tennisjahr 2023...

(09.04.2023)

Am 29.04. ist es soweit: Die Vereinsmeister wollen ihre Titel verteidigen. Ob Robert Dicke (Herren) & Elias Linke (U12) das schaffen werden wir bald erfahren. Doch das Tennisjahr verspricht noch viel mehr Spannung:

 

Die 1. Herren Mannschaft startet schon eine Woche später (07.05.) mit ihrem ersten Verbandsligaspiel. Zuhause am Klempowsee geht es gegen die Treptower Teufel. Neben den geplanten Turnieren im Jugendbereich (Kreissportspiele, Familien Turnier & Junior Open) darf man sich bei den 3. Wusterhausen Open (15./16.07.) und dem 45. Wusterhausener Tennis Turnier (26./27.08.) wieder auf hohes Niveau und tolle Ballwechsel freuen. Nach den Sommerferien startet dann die neue U18 Weiblich Mannschaft in den Punktspielbetrieb.

 

Ein Sommer der es in sich hat, der TCW freut sich auch in diesem Jahr wieder auf viele tolle Spiele und lädt alle Freunde & Fans wieder zum Besuch ein. In unserem Veranstaltungskalender finden sie alle Termine im Überblick.

[Download]

Foto zur Meldung: Vereinsmeisterschaften, Punktspiele & Turniere. So wird das Tennisjahr 2023...
Foto: Vereinsmeisterschaften, Punktspiele & Turniere. So wird das Tennisjahr 2023...

U12 macht Auftakt für neues Trainingslager

(09.04.2023)

In der ersten Ferienwoche, direkt vor Ostern, starteten dieses Jahr 6 Kinder des Tennisclubs gemeinsam mit Trainer Martin und Co-Trainer Dennis in ein 5-tägiges Trainingslager an den Fleesensee. Das Beech-Resort diente mit einem großen Ferienhaus als Unterkunft. Das Training fand im Golf- und Country Club statt. Nach 5 Tagen mit intensivem Training konnte man bei allen Kindern kleine Fortschritte sehen. Auch im Bereich "Umgang mit Niederlagen" wurde viel besprochen und praktiziert. Am Ende der Woche freute man sich zwar auf sein zuhause aber alle hätten auch noch weitermachen können.

 

Das Trainingslager dient nun als Auftakt für die nächsten Jahre in denen man es zur Tradition werden lassen kann. Dann in Zukunft zum Beispiel als Punktspielvorbereitung für die geplante U15 mit noch mehr Kindern und Trainern.

Foto zur Meldung: U12 macht Auftakt für neues Trainingslager
Foto: U12 macht Auftakt für neues Trainingslager

TCW Vorstand auf Mitgliederversammlung wiedergewählt

(11.03.2023)

Nach 2 Jahren erfolgreicher Arbeit wurde am vergangenen Freitag (10.03.) der Vorstand des TC Wusterhausen entlastet und kurze Zeit später wieder gewählt. Die anwesenden Mitglieder waren sichtlich zufrieden mit der geleisteten Arbeit in den letzten Jahren. Nach einigen Berichten zur Vorstandsarbeit oder aus dem sportlichen Bereich kamen später noch 2 Gäste zu Wort: Ortsvorsteherin Petra Buschke überreichte dem Vorstand eine Geldspende für die Jugendabteilung und Bürgermeister Phillip Schulz gab einen Überblick zu aktuellen Themen und Projekten rund um den Tennisplatz. 

 

Ein neues Gesicht konnte man für den erweiterten Vorstand begrüßen: Dennis Rogge, als "Tennispapa" in den Verein mit eingetreten, wird sich zukünftig an der Vorstandsarbeit beteiligen. 

 

Vorsitzender Martin Kuska konnte in der Versammlung auf ein spannendes Jahr zurückblicken und freut sich auf die kommende Zeit im Verein und die Zusammenarbeit im Vorstand.

 

Hauptvorstand:

Martin Kuska - Vorsitzender

Robert Dicke - Stellvertretender Vorsitzender

Kathleen Klotzke - Kassenwart

Ronny Sobek - Sportwart

 

Erweiterter Vorstand:

Nils Bohnsack & Dennis Rogge 

Foto zur Meldung: TCW Vorstand auf Mitgliederversammlung wiedergewählt
Foto: TCW Vorstand auf Mitgliederversammlung wiedergewählt

Chronik 2022 ist Online

(16.01.2023)

Die jährliche Chronik ist wieder bis Ende 2022 aktualisiert.

 

Chronik

Foto zur Meldung: Chronik 2022 ist Online
Foto: Chronik

Verbandsliga 2023 - 1. Herren gelingt der Wiederaufstieg

(02.11.2022)

7:2, 8:1, 5:4, 4:5, 8:1, 5:4.

 

Das sind nicht nur irgendwelche Zahlen, sondern die Ergebnisse der TCW Herren in der Saison 2022. Neben 3 überlegenen und 2 hart erkämpften Siegen steht dieses Jahr nur eine knappe 4:5 Niederlage auf dem Minus-Konto. Der TC Wusterhausen und seine 1. Mannschaft konnte sich in dieser Saison gegen 6 starke Berliner Mannschaften in der Tabelle durchsetzen und steht am Ende mehr als verdient auf dem 1. Platz. 

Nach dem Abstieg 2014 aus der Verbandsliga folgte 2020 das Comeback. Nach 6 Jahren befand man sich wieder in dieser Liga mit einem jungen und veränderten Team. Dieses schaffte es leider nicht die Klasse zu halten aber bekommt nun im kommenden Jahr die nächste Gelegenheit.

 

Sportwart Ronny Sobek hätte nicht unbedingt damit gerechnet und blickt den kommenden Jahren, wenn alles passt, optimistisch entgegen: ,,Nein, ich hätte nicht mit dem  Wiederaufstieg gerechnet. Weil die Gruppe im Vorfeld sehr stark einzuschätzen war. Man hat das Potenzial auch langfristig in der Verbandliga zu spielen, weil die Nachwuchsspieler immer besser werden. Die Mannschaft muss aber so zusammenbleiben und manche Spieler müssen auch zur Mannschaft stehen und auch gerne in der 1. Mannschaft spielen wollen. Dann ist dies möglich."

 

Auch Vorsitzender Martin Kuska freut sich für den Verein: ,,Dass wir im kommenden Jahr wieder in der 3.-höchsten Liga in Berlin/Brandenburg spielen können ist eine große Sache für den Verein worauf wir sehr stolz sein sollten"

Foto zur Meldung: Verbandsliga 2023 - 1. Herren gelingt der Wiederaufstieg
Foto: Verbandsliga 2023 - 1. Herren gelingt der Wiederaufstieg

Spannung und Spaß beim Familienturnier

(05.10.2022)

Nach dem 2021 im Jubiläumsjahr das Eltern-Kinder-Turnier wiederbelebt wurde, fand dieses Jahr gleich die nächste Ausgabe vom Familienturnier statt. 7 Familien traten an um den Titel zu holen. Vorjahressieger Luca & Wolfgang konnten dieses Mal leider nicht antreten um den Titel zu verteidigen.

 

Elias und sein Papa konnten sich in der oben Hälfte der Auslosung durchsetzen und sicherten sich durch den 2:1 Sieg gegen Laurenz & Mutti den Finaleinzug. Auf der anderen Seite gelang Ruby & Papa der überraschende Einzug ins Finale. In diesem sicherte sich Elias den Einzelpunkt gegen Ruby, bei den Vätern siegte Rubys Papa Guido und letztlich konnten sich dann Elias & Pepe das entscheidende Doppel zum Turniersieg sichern. Vielen Dank an alle Kinder, Eltern und Schiedsrichter für ein schönes Familienturnier 2022.

Foto zur Meldung: Spannung und Spaß beim Familienturnier
Foto: Spannung und Spaß beim Familienturnier

Es läuft: Kuska & Bohnsack dominieren die Rathenower Turniere 2022

(02.10.2022)

Nach 2 Jahren Pause, ging es für den ein oder anderen TCW-Spieler dieses Jahr mal wieder nach Rathenow. Im August standen dort die Havellandmeisterschaften an, zu denen Nils Bohnsack, Dirk Paschen und Martin Kuska antraten. Kuska, sicherte sich durch Siege gegen Rene Maaß und Christoph Loth wie auch Nils Bohnsack den Einzug ins Halbfinale. Hier glückte zum ersten mal Bohnsack der Sieg gegen seinen Team-Kollegen. Mit 7:5,6:3 zog er ins Finale ein und holte sich nach einem starken 2:6,6:2,10:8 Erfolg gegen Robert Thurm den Turniersieg. Er konnte sich nun zum erstmal Kreismeister Havelland nennen. 

 

Einige Wochen später, im September folgte dann ein LK Turnier in Rathenow. Wieder setzten sich Bohnsack und Kuska durch und traffen diesmal aber nicht im Halbfinale sondern im Finale aufeinander. Großartige Ballwechsel und viel Kampf und Leidenschaft im Wusterhausener Finale in Rathenow. Am Ende gelang es Kuska gegen den Kreismeister mit 4:6,6:2,10:8 zu gewinnen. 

 

Und weil die beiden Einzelerfolge jeweils so schön waren traten dann Bohnsack & Kuska eine Woche später gemeinsam im Rathenower Doppelturnier an und sicherten sich nach 3 gewonnen Doppeln hier auch den Turniersieg. Somit wurden dieses Jahr alle 3 Rathenower Turniere von unseren TCW-Spielern gewonnen.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Am letzten September Wochenende wurde das 63. Brandenburger Tennis Turnier ausgetragen. Während Martin Kuska diesmal nur organisierte, traten Jonas Körner und Nils Bohnsack an und. Bohnsack scheiterte im Achtelfinale und Körner undenkbar knapp im Viertelfinale.

Foto zur Meldung: Es läuft: Kuska & Bohnsack dominieren die Rathenower Turniere 2022
Foto: Es läuft: Kuska & Bohnsack dominieren die Rathenower Turniere 2022

Nach 2 Jahren Pause: 4. Junior Open in Rathenow ausgetragen

(02.10.2022)

Nach 2 Jahren ohne die Junior Open Serie ging es nun am vergangenen Wochenende mit der 4. Auflage des Turnieres weiter. Austragungsort war Rathenow. Vom TCW waren Jasper Behrendt, Connor Rogge, Emmanuel König und Luca Bilgic dabei. Während Connor seinen Team Kollegen Emmanuel mit 7:6,7:5 bezwingen konnte, scheiterten Luca und Jasper an Spieler aus Berlin, welche schon deutlich länger den Tennisschläger in der Hand hielten. Connor scheiterte auch im Viertelfinale. Insgesamt war es trotzdem ein guter erster Auftritt der U12er auf der Turnierlandschaft auf den sich aufbauen lässt. In der Nebenrunde konnten dann noch einige Siege und damit auch LK Punkte gesammelt werden. Lukas Volk (SCC Berlin) setzte sich im Finale mit 6:0,6:3 gegen Liam Issavand (Rot Weiß Berlin) durch.

Foto zur Meldung: Nach 2 Jahren Pause: 4. Junior Open in Rathenow ausgetragen
Foto: Nach 2 Jahren Pause: 4. Junior Open in Rathenow ausgetragen

Über 100 Mitglieder! Vereinsrekord für TC Wusterhausen

(02.10.2022)

1996 zählte man im TC Wusterhausen 95 Mitglieder. Das war bis vor kurzem noch eine Rekordzahl im Verein. Zwischenzeitlich waren es gerade so noch 60. Doch die guten Zeiten kamen wieder: In den Jahren 2018 und 2019 konnte man zahlreiche neue Mitglieder im Verein begrüßen und näherte sich der dreistelligen Zahl, die sich Vorsitzender Kuska nach seiner Wahl zum Vorsitzenden als Ziel setzte. Die 2 Jahre der Pandemie durchbrachen dann leider den Aufschwung ehe man dieses Jahr pünktlich zum 44. Wusterhausener Tennis Turnier Gerrit Dlugaiczyk vom BSRK als 100. Mitglied begrüßen durfte, wie es sich Urgestein Fritz Meyer einst wünschte. Mittlerweile konnte diese Zahl nicht nur gehalten sondern längst ausgebaut werden.

 

"Die neue Marketingstrategie mit Flyern und viel Arbeit in den sozialen Medien machen sich bezahlt. Auch das neue Jugend- und Trainingskonzept mit der starken Einbindung von Lizenztrainer Walter Springer so wie eine allgemeine positive Stimmung im Verein sind Gründe für unsere steigenden Mitgliederzahlen" , so Martin Kuska. "Ich freue mich auch in der kommenden Zeit viele neue Gesichter in unserem Verein begrüßen zu dürfen."

Foto zur Meldung: Über 100 Mitglieder! Vereinsrekord für TC Wusterhausen
Foto: Über 100 Mitglieder! Vereinsrekord für TC Wusterhausen

Der TCW macht die 44 und die 100 voll

(31.08.2022)

Martin Kuska checkte immer wieder seine Wetter-App auf dem Handy und riskierte einen Blick gen Himmel. ,,Die Wetteraussichten für den Samstag waren nicht gut. Bis etwa 17 Uhr konnten wir aber problemlos spielen, die Regenfälle haben sich immer weiter nach hinten verschoben" ,erklärte der Vorsitzende. Die letzten drei noch laufenden Partien wurden dann am Sonntagmorgen nachgeholt. Kuska & Co können nun einen Haken hinter die 44. Auflage des Traditionsturniers machen, wie üblich brachte der TCW des größten Vereinshöhepunkt des Jahres in routinierter Manier über die Bühne: ,,Es war wieder ein schöner Wettkampf mit richtig gutem Niveau." Je näher das zweitägige Turnier - am Sonnabend und Sonntag jagten die Teilnehmenden dem gelben Filzball hinterher - rückte, desto mehr Anmeldungen registrierte der Club, welcher letztlich 29 Tennis-Begeisterte auf der schmucken Anlage am Klempowsee begrüßte. ,,Damit sind wir zufrieden, das ist eine ordentliche Zahl, so Kuska. Etwas weniger gefiel ihm die Resonanz aus den eigenen Reihen: ,,Ich würde mir wünschen, dass noch mehr TCW-Mitglieder oder Spieler*innen aus der direkten Umgebung mitmachen. Hoffentlich treten wir nächstes Jahr noch stärker als Verein auf." Folgerichtig war kein Lokalmatador im Halbfinale zu finden, im Herrenbereich dominierten Tennisasse aus der Hauptstadt - in der Herren-A-Konkurrenz besiegte Paul Sämann (TC Weiße Bären Wannsee) Victor Lazio Mateffy (TC Viktoria Pankow) im Finale mit 6:1,6:7,10:7. Im B-Feld war Erik Freudenberg vom TC Rotation Friedrichsfelde erfolgreich. Er behielt im Endspiel gegen Patrick Maxelon (Neuenhagener Tennisclub93) mit 6:1,6:1 die Oberhand. 

Im sechsköpfigen Feld er Damen war keine Spielerin vom TCW dabei, ,,trotzdem ist es gut, dass wir ein Turnier für Damen anbieten konnten. Und wer weiß, im Jugendbereich tummelt sich mitlerweile das eine oder andere Mädchen, was in den nächsten Jahren dabeis ein kann", frohlockt Kuska. Im Endspiel standen sich zwei Spielerinnen, die für den Neuruppiner TC Grün Weiß aktiv sind, auf dem Sandplatz gegenüber. Erst im Match-Tiebreak sicherte sich Carolin Wisbar gegen Ida Funk nach einem spannenden Duell den Sigerpokal - 4:6,6:1,11:9. "Es gab insgesamt 9 Match-Tiebreaks, erst um 19:15 wurde am Sonntag der letzte Matchball gespielt. Viele interessierte Zuschauer, leckere Verpflegung - das waren wirklich zwei sehr gesellige Tage" , freute sich der Wusterhausener Vereinschef, der ,,ein großes Dankeschön an alle Ehrenamtler und alle freiwilligen Helfer*innen" richtete: ,,Ich selbst hatte auch Unterstzützung vom erlfjährigen Connor Rogge aus unserem Jugendbereich, er hat mir ein paar Aufgaben abegnommen.

 

Nicht nur die 44 hat der TC Wusterhausen mit seinem Turnier vollgemacht, zum allerersten Mal überhaupt in der Vereinsgeschichte ist die Mitgliederzahl nun auch im dreistelligen Bereich. ,,Wir konnten während des Turniers Gerrit Dlugaiczyk als 100. Mitglied verkünden" , erklärt Martin Kuska. Der Brandenburger Dlugaiczyk ist als passives Mitglied gelistet. Kuska verrät: ,,1996 waren es mal 95 Mitglieder, mehr aber noch nie. Mein Vorgänger, Urgestein Fritz Meyer, hatte sich diese Zahl mal eher im Spaß gewünscht. Jetzt ist es tatsächlich soweit. "Ein schönes Highlight bei einem tollen Tennisturnier"

 

Text aus der MAZ von Marius Bötcher

Foto zur Meldung: Der TCW macht die 44 und die 100 voll
Foto: Der TCW macht die 44 und die 100 voll

Überraschung in Rathenow: Bohnsack dominiert Havellandmeisterschaften

(28.08.2022)

Mit Martin Kuska, Nils Bohnsack und Dirk Pachen reisten gleich drei TCW Spieler zu den Havellandmeisterschaften nach Rathenow. Paschen konnte seine erste Runde mit 6:1,6:2 gegen Turnierdirektor Toralf Dornbach gewinnen ehe er dann im Achtelfinale gegen C. Loth ausschied. Martin Kuska, erste Runde Freilos käümpfte sich durch Siege gegen Rene Maaß (6:1,6:2) und C. Loth (6:3,3:6,10:6) bis ins Halbfinale. Kuskas Teamkollege Bohnsack erreichte dieses ebenfalls. In Runde 1 konnte er gegen Carsten Reinecke mit 6:1,6:1 gewinnen und siegte dann weiter gegen Eike Than (6:0,6:1) und Mike Hellenberg (6:7,6:4,10.4). 

 

Im Halbfinale standen sich nun Kuska und Bohnsack gegenüber. Bisher gingen alle Pflichtspiele an Kuska. Heute wollte Bohnsack die Wende. In einem hartumkämpften Spiel mit großer Laufbereitschaft gewann er am Ende mit 7:5,6:3 gegen Kuska, der mit seiner Leistung sehr zufrieden sein konnte und sich ebenso für Bohnsack freute und fürs Finale die Daumen drücken konnte. Im Finale krönte Nils Bohnsack dann sein mehr als erfolgreiches Wochenende und holte sich nach dem 2:6,6:2,10:8 Sieg gegen Robert Thurm den Turniersieg.

Foto zur Meldung: Überraschung in Rathenow: Bohnsack dominiert Havellandmeisterschaften
Foto: Überraschung in Rathenow: Bohnsack dominiert Havellandmeisterschaften

18 Jahre - Das Tenniscamp wurde volljährig!

(07.08.2022)

Im Jahr 2004 wurden zum ersten Mal Kinder und Jugendliche in den Sommerferien auf die Tennisplätze eingeladen um am Feriencamp teilzunehmen. In diesem Jahr konnte somit der 18. Geburtstag gefeiert werden. 

 

14 Kinder zwischen 8 und 13 Jahren verbrachten dieses Jahr ihre 4. Ferienwoche auf dem Tennisplatz. 10 von ihnen zelteten von Mittwoch bis Freitag sogar. Eine spannende und lustige Woche nahm am Freitag durch den Grillabend mit Kinder und Eltern ihr Ende. Während am Montag und Dienstag fleißig trainiert wurde veranstaltete man am Mittwoch einen Teamtag bei dem die Trainer Martin, Nils und Miguel mit jeweils zugelosten Kindern in 3 Wettbewerben (Kubb, Ballwurf & Hockey) gegeneinander antraten. Das besuchen der Badeanstalt durfte natürlich auch nicht fehlen in der Woche (Besonders Donnerstag bei Temperaturen über 35 Grad). Neben zahlreichen Werwolf-Runden, der Nachtwanderung und dem gemeinsamen Zelten wurde der Freitag dann mit der Chinesisch-Meisterschaft, einem Blitzturnier und einer schönen Auswertung abgerundet.

 

Die Campleiter Martin & Nils sind sehr zufrieden mit der Woche: ,,Es war wie auch in den letzten Jahre eine schöne Woche. Wir sagen DANKE an alle Trainer und Helfer. Wir denken, die Kinder hatten viel Spaß und kommen nächstes Jahr wieder. Ein großes Dankeschön auch an die Eltern, die uns ihre Kinder in dieser Woche anvertraut haben. 

Foto zur Meldung: 18 Jahre - Das Tenniscamp wurde volljährig!
Foto: 18 Jahre - Das Tenniscamp wurde volljährig!

Heimsieg: Ronny Sobek gewinnt 2. Wusterhausen Open

(25.07.2022)

Am vergangenen Wochenende fanden die 2. Wusterhausen Open statt. Zu diesem noch sehr jungen Turnier meldeten sich leider nur 9 Teilnehmer in der Herren 30/40 Konkurrenz. Trotzdem bot sich für Spieler und Zuschauern ein spannendes und unterhaltsames Turnier mit interessanten Spielen auf den Plätzen am Klempowsee. 

 

An 1 gesetzt war Ex-Wusterhausener Alex Kuchling, der sich gegen Rauno Tertel aus Brandenburg mit 6:4,6:4 durchsetzen konnte. Im Halbfinale scheiterte er dann an Ronny Sobek mit 2:6,5:7. Sobek, der zuvor deutlich gegen Eike Than (Rhinow) gewinnen konnte stand somit im Finale. An 2 gesetzt war der in Wusterhausen noch unbekannte David Marten aus Neuruppin. Dieser setzte sich in Runde 1 klar gegen Daniel Kulack durch, der zuvor gegen Wolfgang Wenzel in der Vorrunde gewinnen konnte. Im Halbfinale trag er dann auf Wusterhausener Miguel Plonczak der allerdings auch keine Chance hatte (6:0,6:1). Das Spiel um Platz 3 bot spektakuläre Ballwechsel und eine aufholjagt von Alex Kuchling der nach 4:6,0:3 Rückstand am Ende mit 4:6, 7:5, 10:1 vom Platz ging und somit 3. wurde.

 

Im Finale lieferten sich Ronny Sobek und David Marten auch spannende Ballwechsel und zeigten sehrt gute Leistungen. Der erste Satz ging an Marten mit 6:3 ehe er im 2. Satz nach einer deutlichen 4:0 Führung für Sobek verletzungsbedingt aufgeben musste. Somit stand es nun fest: Nach dem 2. Platz im vergangenen Jahr folgte nun der Wusterhausen Open Sieg für Ronny Sobek.

Foto zur Meldung: Heimsieg: Ronny Sobek gewinnt 2. Wusterhausen Open
Foto: Heimsieg: Ronny Sobek gewinnt 2. Wusterhausen Open

Tenniscamp & Turniere - Der Sommer im TCW

(20.07.2022)

Die Temperaturen steigen, die Ferien starten - der Sommer ist auch in Wusterhausen angekommen.

Auch in diesem Jahr steht wieder einiges auf dem Programm im Tennisclub. Am 23. Juli finden die 2. Wusterhausen Open statt. Vom TC Wusterhausen sind Ronny Sobek und Miguel Plonczak dabei. 

 

In der ersten August Woche findet dieses Jahr das Tenniscamp statt. Kinder und Trainer freuen sich auf eine tolle Woche mit viel Training, Spaß und Badeanstalt. Ab Mittwoch wird sogar noch 2 Tage gezeltet. 

 

Am letzten Augustwochenende wartet dann das 44. Wusterhausener Tennis Turnier. Schon jetzt sind die ersten Anmeldungen eingegangen. 

 

Neben zahlreichen Turnier in der Region in Rathenow oder Brandenburg stehen in Wusterhausen noch das Eltern-Kinder-Turnier sowie die Kreissportspiele an. Dazu stehen noch keine Termine fest. 

Foto zur Meldung: Tenniscamp & Turniere - Der Sommer im TCW
Foto: Tenniscamp & Turniere - Der Sommer im TCW

5:4 Sieg im letzten Spiel! Aufstieg noch möglich

(08.07.2022)

Eines der wichtigsten Spiele der Saison stand am vergangenen Sonntag an. Es ging darum weiterhin um den Aufstieg mitzuspielen. Nach den Einzeln gab es durch die Siege von Ronny, Robert, Jonas und Tommy Lee eine 4:2 Führung, die Dank einem Sieg aus drei Doppeln verteidigt wurde. Am Ende dann also ein starker 5:4 Erfolg für die TCW Herren in Berlin bei Sutos 1917. 

 

Ob man nun am Ende die Meisterschaft und somit den Wiederaufstieg in die Verbandsliga feiern darf entscheidet sich erst im August wenn alle Spiele der Liga ausgespielt sind. 

 

Trotzdem schon jetzt eine großartige Saison für die 1. Mannschaft

Foto zur Meldung: 5:4 Sieg im letzten Spiel! Aufstieg noch möglich
Foto: 5:4 Sieg im letzten Spiel! Aufstieg noch möglich

Unglückliche 4:5 Niederlage im Aufstiegskampf gegen Dahlem

(29.05.2022)

Nach den 3 Auftaktsiegen konnte sich der TC Wusterhausen mittlerweile auch zu den möglichen Aufstiegskandidaten dazu zählen. Nun stand ein wichtiges Auswärtsspiel beim Dahlemer Tennisclub 2 an:

 

Die Einzelpunkte für Wusterhausen holten heute Robert Dicke, dessen Gegner nach einer 6:3 Satzführung von Robert aufgab, sowie Jonas Körner (6:1,6:1), Tommy Lee Bresch (2:6,7:5,10:7) und Ronny Sobek (6:1,6:1). Nils Bohnsack und Dirk Paschen verloren ihre Einzel. Vor den Doppeln stand es nun 4:2 für Wusterhausen. Leider gingen jedoch alle 3 Doppelpunkte an Dahlem. Robert & Jonas (3:6,4:6), Dirk & Nils (6:2,5:7,5:10) und Ronny & Tommy Lee (4:6,2:6)  konnten die unglückliche 4:5 Niederlage am Ende nicht abwenden. Trotzdem kann man weiterhin mit der bisherigen Saisonleistung zufrieden sein und sich auf die letzten 2 Spiele freuen. 

Foto zur Meldung: Unglückliche 4:5 Niederlage im Aufstiegskampf gegen Dahlem
Foto: Unglückliche 4:5 Niederlage im Aufstiegskampf gegen Dahlem

Sensation am Klempowsee! Wusterhausen schlägt SCC mit 5:4

(24.05.2022)

Was für ein Sonntag für die 1. Herren-Mannschaft. Nach den 2 Auftaktsiegen stand nun ein hartes Duell gegen die vierte Mannschaft vom SCC Berlin an. Die Spieler vom SCC (einer der größten Vereine in Berlin) kamen mit dem klaren Ziel zu  gewinnen nach Wusterhausen. Nach den Einzeln stand es 3:3. Die 3 Punkte für die Gastgeber sicherten Robert Dicke (7:5,6:1), Jonas Körner (6:4,6:1), und Ronny Sobek (6:0,6:0). Martin Kuska, Nils Bohnsack und Tommy Lee Bresch verloren ihre Einzel relativ klar.

 

Die Entscheidung musste also nun in den Doppeln fallen. Während Ronny & Martin (2:6,4:6) trotz guter Leistung in Satz 2 verloren, holten sich Robert & Tommy Lee (4:6, 6:3, 10:7) einen wichtigen Sieg. Es stand nun 4:4 und das entscheidende 1er Doppel lief noch. Jonas und Nils erkämpften sich, unter Beobachtung der Zuschauer und Teamkollegen einen verdienten 6:1,6:7,10:8 Sieg. Somit stand es am Ende 5:4 für die 1. Mannschaft vom TC Wusterhausen. Ein sensationeller Sieg, der nun schon der dritte in Folge war.

 

Am Nachmittag verteidigten auch die Herren 40+ ihren 1. Platz mit einem klaren 6:0 Sieg gegen Gransee 2.

Christian, Ralf, Dirk, Raik & Ulli gewannen alle Spiele klar. 

Foto zur Meldung: Sensation am Klempowsee! Wusterhausen schlägt SCC mit 5:4
Foto: Sensation am Klempowsee! Wusterhausen schlägt SCC mit 5:4

3 Heimsiege am Wochenende! TCW-Teams überzeugen

(18.05.2022)

Ein erfolgreiches Punktspielwochenende für den TC Wusterhausen und seine 3 Teams:

 

Am Samstag startete die U15 nach der Auftaktniederlage nun ins erste Heimspiel gegen Berlin-Wedding. Dabei konnten Johann Kindt (6:2,2:6,10:8), Paul Richter (6:3,7:6) und Caspar Becker (6:4,6:1) ihre Einzel gewinnen. Im Doppel holte man dann noch einen entscheidenden Punkt dazu, der zum 4:2 Sieg führte. Nach der Niederlage nun ein wichtiger Schritt für die U15 Jungs. 

 

Die 1. Mannschaft traf nun nach dem 7:2 Sieg in Pankow auf SC Eintracht Berlin, welche auch bereits mit 7:2 gegen Pankow erfolgreich waren. In den Einzeln konnten Robert Dicke (6:4,6:4), Jonas Körner (6:2,6:1), Ronny Sobek (6:1,6:3) und auch die Nachwuchsspieler Nils Bohnsack (6:1,6:2) und Tommy Lee Bresch (6:1,6:1) überzeugen und 5 wichtige Punkte erspielen. Nur Martin Kuska (1:6,4:6) fand zu spät zu seiner Form und Eintracht Berlin holte sich den ersten Punkt. Doch dieser sollte der letzte bleiben. Wiedermal glänzte Wusterhausen mit Doppelstärke und somit sicherte man sich dank Robert/Jonas (3:6,6:3,10:2), Ronny/Martin (6:2,2:6,10:8) und Nils/Tommy Lee (6:0,6:4) 3 weitere Punkte. Am Ende also ein verdienter aber auch starker 8:1 Sieg für die Herren vom TCW, der sie kurzzeitig in der Tabelle auf Platz 1 springen lässt. 

 

Allerdings war das Punktspielwochenende damit noch nicht vorbei: Am Nachmittag empfingen die Herren40+ zum Saisonauftakt die Herren 40 aus Gransee. Mannschaftsführer Christian Kindt (7:6,7:5) und Dirk Paschen (6:1,6:0) holten 2 wichtige Einzelpunkte. Ralf Matyschick und Raik Hellwig verloren ihre Einzel knapp. Nach dem 2:2 deutete nun vieles auf ein Unentschieden hin, doch nun kamen Ronny Sobek und Altmeister Ulli Laue für die Doppel dazu. Im ersten Doppel sorgten Christian & Ronny für einen wichtigen 3. Punkt (6:1,6:3). Dirk & Ulli konnten dann mit 7:6,7:5 für den Punktspielsieg (4:2) sorgen. 

 

Am Sonntagabend konnte man nun auf ein sehr erfolgreiches Wochenende zurückschauen. 

Weiter geht es schon am kommenden Wochenende: Die U15 ist am Samstag zu Gast in Seeburg und am Sonntag haben die beiden Herrenmannschaften wieder Heimspiele am Klempowsee. 

Foto zur Meldung: 3 Heimsiege am Wochenende! TCW-Teams überzeugen
Foto: 3 Heimsiege am Wochenende! TCW-Teams überzeugen

Erfolgreicher Saisonauftakt für die TCW Herren in Pankow

(01.05.2022)

Was für ein Start in die neue Saison! Am Sonntag ging es für die 1. Mannschaft nach Berlin zum TC Grün-Gold Pankow. Die Topspieler Robert Dicke (7:5,3:6,10:8), Jonas Körner (6:3,6:2) und Ronny Sobek (7:6,6:0) holten wichtige 3 Punkte und auch die Nachwuchstalente Nils Bohnsack (1:6,6:1,10:5) und Tommy Lee Bresch (7:6,6:3) durften sich über Siege freuen. Dirk Paschen verlor sein hartumkämpftes Einzel mit 3:6,4:6. Nach den Einzel war also schon klar, dass man hier einen Sieg mitnehmen würde. Aus den Doppeln folgten dann 2 weitere Punkte und der 7:2 Auftaktsieg war perfekt! Nach dem Abstieg im vergangenen Jahr ein toller Erfolg, der Hoffnung auf eine spannende Saison macht.

 

Am kommenden Samstag starten die U15 Spieler mit einem Auswärtsspiel beim SC Brandenburg in die Saison ehe dann am 14./15. Mai die U15 und die 1.Herren im Einsatz sein werden. 

[https://tvbb.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTENDE.woa/wa/groupPage?championship=TVBB+Sommer+2022&group=1733709]

Foto zur Meldung: Erfolgreicher Saisonauftakt für die TCW Herren in Pankow
Foto: Erfolgreicher Saisonauftakt für die TCW Herren in Pankow

4 Sieger, schönes Wetter und viele Zuschauer - Das waren die Vereinsmeisterschaften 2022

(01.05.2022)

Nach 2 Jahren ohne Vereinsmeister im Herrenbereich war es dieses Jahr am 23.April wieder soweit: Zum Saisonauftakt ermittelte man nicht nur bei den Herren sondern auch im Jugendbereich (AK U10, U12, U15) die Vereinsmeister 2022 vom TC Wusterhausen. 

 

Bei den Herren konnte sich der an 1 gesetzte und 7-fache Champion Robert Dicke durch Erfolge gegen Ulli Laue (6:1,6:0) und Ronny Sobek (6:0,6:2) bis ins Finale spielen. Auf der anderen Seite wartete Herausforderer Jonas Körner, der zuvor gegen Nils Bohnsack (6:0,6:1) und Miguel Plonczak (6:1,6:0) keine Probleme hatte. Im Finale gab es dann nach spannenden Ballwechseln am Ende den Sieg für Dicke (6:4,6:3), der sich somit zum 8. mal Vereinsmeister nennen darf. 

 

Bei den Kindern und Jugendlichen konnte sich in der U10 der Vizemeister von 2021 Luca Bilgic durchsetzen und gewann in seiner Altersklasse den Pokal. In der U12 sorgte Elias Linke für eine große Überraschung: Erst seit kurzer Zeit dabei und trotzdem gegen alle 4 Gegner erfolgreich. Das war ein toller Tag für ihn. Trainer und Spieler hatten ihn nicht auf dem Zettel. Luisa Timm setzte sich in der U15 gegen 2 Jungen durch und durfte am Ende wie Luca und Elias auch einen Pokal mit nach Hause nehmen.

 

Bei schönem Wetter und jeder Menge Zuschauer wurden tolle Spiele ausgetragen. Ein großer Dank geht an alle Helfer, Zuschauern und Teilnehmer die den Tag so perfekt gemacht haben. Auch in den kommenden Jahren will man nun das letzte April-Wochenende nutzen um die kommenden Vereinsmeister zu ermitteln. 

 

.....schöne Bilder und Erinnerungen vom Turnier unter Fotoalben... 

[Bilder Vereinsmeisterschaften 2022]

Foto zur Meldung: 4 Sieger, schönes Wetter und viele Zuschauer - Das waren die Vereinsmeisterschaften 2022
Foto: 4 Sieger, schönes Wetter und viele Zuschauer - Das waren die Vereinsmeisterschaften 2022

Auf die Plätze fertig los! - So wollen wir in die Saison starten...

(18.02.2022)

Nach der Winterpause freuen wir uns schon bald wieder alle Mitglieder und Freunde des Vereines auf der Anlage begrüßen zu dürfen. Während einige die Plätze bereits im Winter weitergenutzt haben waren andere in Neuruppin oder die Kinder in der Dossehalle um sich fit zu halten. Wie wir nun den Saisonauftakt und alles drum herum planen erfahrt ihr hier:

 

Arbeitseinsätze

Wenn das Wetter stimmt finden diese am 12.03. & 19.03. statt. Eine Info folgt nochmal per Mail und Whatsapp.

 

Mitgliederversammlung

Die diesjährige Mitgliederversammlung findet am Freitag, den 01.04. um 19:00 Uhr im Clubhaus statt. Eine offizielle Einladung und die Beitragsforderung werden bis Ende des Monats per E-Mail an alle versendet.

 

Trainingsstart Jugendabteilung 

Während die Plätze 1&2 schon genutzt werden können sollen in den Arbeitseinsätzen auch Platz 3&4 fertig gemacht werden. Für das Kinder- und Jugendtraining geht es je nach Wetterlage am 21.03. wieder nach draußen.

 

Vereinsmeisterschaften

In diesem Jahr wollen wir eine alte Tradition wieder einführen: Die Vereinsmeisterschaften der Herren, Damen und gleichzeitig der Kinder- und Jugendlichen sollen am 23.04.2022 ausgetragen werden und der offizielle Startschuss in die neue Saison sein. 

Foto zur Meldung: Auf die Plätze fertig los! - So wollen wir in die Saison starten...
Foto: Auf die Plätze fertig los! - So wollen wir in die Saison starten...

Das Jubiläumsjahr: Chronik 2021 und Wusterhausener Turnier ist Online

(14.12.2021)

Die jährliche Chronik ist aktualisiert. Auch wenn das Jahr noch nicht ganz vorbei ist, werden 2021 keine weiteren Neuigkeiten erwartet. Beide Chroniken sind hier zu finden:

 

Chronik

Foto zur Meldung: Das Jubiläumsjahr: Chronik 2021 und Wusterhausener Turnier ist Online
Foto: Chronik

Jugend Vereinsmeisterschaften 2021

(14.09.2021)

Am vergangenen Samstag fanden nach einem Jahr Pause wieder die Kinder- und Jugend Vereinsmeisterschaften statt.

 

11 Teilnehmer im Alter von 8 bis 13 Jahren traten in 3 Altersklassen (U10, U12, U15) an.

 

In der U10 gab es mit Arne Heinze als Sieger eine kleine Überraschung. Erst am kürzesten dabei und trotzdem alle Spiele gewonnen. Das war stark. Auch im wahrscheinlich wichtigsten Spiel gegen seinen Kumpel Luca behielt er die Nerven und siegte knapp im dritten Satz. (5:11, 11:9, 7:5).

 

In der U12 setzte sich Favorit Laurenz Brunnemann klar durch. Er gewann alle seine Spiele ziemlich klar und freute sich am Ende über den verdienten Pokal.

 

In der U15, traten 3 Jungen an und Johann Kindt stand am Ende auf Platz 1 nachdem er beide Matches gewinnen konnte.

 

Ein schönes Turnier zum Abschluss der Saison. Ein Dank gilt an die Trainer und Organisatoren sowie an die Eltern für die Unterstützung und das tolle Spielerbuffeet. 

[Bilder Vereinsmeisterschaften Jugend]

Foto zur Meldung: Jugend Vereinsmeisterschaften 2021
Foto: Jugend Vereinsmeisterschaften 2021

43. WTT - Erst Regen, dann 2 Wusterhausener Sieger

(08.09.2021)

Wie geplant fand am letzten August Wochenende das 43. Wusterhausener Tennis Turnier statt. Nachdem es im letzten Jahr aufgrund dem schlechten Zustand der Plätze ausgefallen war, freute man sich in diesem Jahr besonders das Turnier auf der neuen Anlage austragen zu können. Durch viele Terminverschiebungen der Punktspiele konnten in diesem Jahr nur 18 Teilnehmer mitspielen.

Trotzdem machte man sich einen schönen Tag mit tollen Spielen, ehe dann am Samstag Nachmittag der Regen das Turnier unterbrach. 

 

Unter Einvernehmen aller Spieler die ihre Halbfinals noch spielen mussten entschied man sich die restlichen Spiele um eine Woche zu verschieben. So konnten dann also doch noch alle Spiele ausgetragen werden. Das Highlight: Das Finale der Herren A, in dem mit Jonas Körner und Robert Dicke (an 1 gesetzt) 2 Wusterhausener aufeinandertrafen. 

 

Herren A:

1. Robert Dicke (TCW)

2. Jonas Körner (TCW)

 

Herren B:

1. Miguel Plonczak (TCW)

2. Thomas Hoffmeister (Neuruppin)

3. Gerrit Dlugaiczyk (BSRK)

4. Christian Kindt (TCW)

 

Weitere Ergebnisse und Bilder über die Links unten....

[Siegerehrung]

[Turnier Bilder]

[Ergebnisse Herren B]

[Ergebnisse Herren A]

Foto zur Meldung: 43. WTT - Erst Regen, dann 2 Wusterhausener Sieger
Foto: 43. WTT - Erst Regen, dann 2 Wusterhausener Sieger

Platzeröffnung & 70 Jahre Tennisclub

(13.08.2021)

1951 wurde die Sektion Tennis in der ,,BSG Empor Wusterhausen" gegründet und nun 70 Jahre später feierte man dies auf der heimischen Anlage am Klempowsee. Doch das war nicht der einzige Grund für rund 70 Gäste am 31.07.2021 zur Tennisanlage zu kommen. Denn in diesem Jahr wurde auch die neue Platzanlage fertiggestellt und konnte nun mit offizieller Übergabe von Stadt zu Club eröffnet werden. Neben dem Bürgermeister und Gemeindevertretern war auch TVBB Präsident Dr. Klau-Peter Walter zu Gast und richtete lobende Worte an den Verein und an die Stadt.

 

Vorsitzender Kuska eröffnete die Veranstaltung mit einer kleinen Rede und würdigte seine Vorgänger für das was hier schon geschaffen wurde. Robert Dicke ließ in Kurzfassung die Antragstellung und Bauarbeiten Revue passieren ehe Lothar Schmidt, der fast 30 Jahre den Verein leitete auch ein Teil der Eröffnungsrede wurde. Bürgermeister Schulz und Präsident Dr. Walter rundeten das ganze ab und Kathleen Kerbs sorgte mit ihrer Gitarre und Stimme für wunderbare Klänge für zwischendurch.

 

Nachdem das symbolische Band durchgeschnitten wurde konnte ein geselliger Nachmittag beginnen. Es wurde gelacht, gespielt, man hat sich unterhalten oder mal einen Blick in die Chronik geworfen. Essen gab es vom Grill sowie zahlreiche Salate und Anti-Pasti und Tiramisu vom Casa Nostra. Nachmittags genoss man dann einen großen Kuchenbasar der Tennis-Eltern. 

 

Um 13:30 kamen 2 Gäste aus Rhinow die gegen Martin Kuska und Nils Bohnsack ein Match spielten. Mit Unterstützung der Zuschauer gewannen Nils und Martin dieses Showmatch in 2 Sätzen.

 

,,Es war trotz des Windes ein wunderbarer Tag den wir uns alle verdient hatten. Die Vorbereitungen haben sich gelohnt. Alle Gäste, Kinder und Mitglieder haben sich wohl gefühlt" so Martin Kuska.

 

Unter Fotoalben finden sie über 200 tolle Bilder von der Veranstaltung.

[70 Jahre & Platzeröffnung]

Foto zur Meldung: Platzeröffnung & 70 Jahre Tennisclub
Foto: Platzeröffnung & 70 Jahre Tennisclub

Tenniscamp im Jubiläumsjahr - ,,Es wird Jahr für Jahr schöner"

(07.08.2021)

Wie in jedem Jahr fand auch in diesem wieder das Tenniscamp statt. 19 Kinder, 9 Trainer & Helfer machten die Woche zu einem schönes Erlebnis für alle. Nachdem die ersten beiden Tage viel trainiert wurde freute man sich schon auf den Mittwoch: Hockey-Turnier, Grillabend mit den Eltern, gemeinsames Zelten & Nachtwanderung. Ein toller Tag für die Kinder. Inmitten der Vorbereitungen für die Jubiläumsfeier konnte man auch das Tenniscamp wieder toll gestalten für die Kinder zwischen 8 und 15 Jahren. Aufgrund des Stresses vorm Jubiläum und mehrerer anstehender Termine (u.a. mit dem Hort als Kooperationspartner) kam man an den letzten 3 Tagen leider eher weniger zum trainieren. Dies soll dann im nächsten Jahr wieder besser organisiert werden. Trotzdem ist der Trainerstab zufrieden mit der Woche und auch die Kinder hatten ihren Spaß. 

 

Eine schöne große Bildergalerie zeigt die Impressionen der Woche ausführlich. 

Foto zur Meldung: Tenniscamp im Jubiläumsjahr - ,,Es wird Jahr für Jahr schöner"
Foto: Tenniscamp im Jubiläumsjahr - ,,Es wird Jahr für Jahr schöner"

1.Wusterhausen Open - 2 TCW Spieler auf dem Treppchen

(07.08.2021)

10 Teilnehmer über 40 Jahre kamen am Samstag, den 24.07. nach Wusterhausen und spielten beim Premieren Turnier der ,,Wusterhausen Open" mit. Ronny Sobek, an 1 spielte sich durch Erfolge gegen Bengt Kühn (6:0,6:2) und Miguel Plonczak (6:0,Aufgabe) ins Finale. Dort wartete Christian Schlinke. Der Neuruppiner dominierte den 1.Satz und gewann mit 6:0. Der zweiten Satz entwickelte sich für Spieler und Zuschauer zum Krimi, ehe Schlinke dann im richtigen Moment breakte und somit die 1.Wusterhausen Open mit 6:0,7:5 gegen Sobek gewann. Dritter wurde Miguel Plonczak vom TCW.

 

Die Turnierleitung Kuska/Paschen blickt auf ein kleines aber schönes Turnier zurück.

[Fotos vom Turnier]

Foto zur Meldung: 1.Wusterhausen Open - 2 TCW Spieler auf dem Treppchen
Foto: 1.Wusterhausen Open - 2 TCW Spieler auf dem Treppchen

70 Jahre Tennisclub - 7 Wochen Jubiläumsprogramm

(19.07.2021)

Im November 1951 wird die Sektion Tennis in der BSG "Empor" Wusterhausen  gegründet. In diesem Jahr feiern wir also unser 70 jähriges Jubiläum. Dazu ist das Programmheft in den nächsten 7 Wochen ganz schön gefüllt. 

 

Hier die Übersicht:

 

24.07. 1.Wusterhausen Open (Herren30/40+) Jubiläumsturnier

26.07. - 30.07. Tenniscamp

31.07. ab 11 Uhr Jubiläum und Eröffnung der neuen Anlage

08.08. Heimspiel der 1. Herren

14.08. Heimspiel der U18 

15.08. Heimspiel der 2.Herren

22.08. Heimspiel der 1.Herren

28./29.08. 43.Wusterhausener Tennis Turnier 

Foto zur Meldung: 70 Jahre Tennisclub - 7 Wochen Jubiläumsprogramm
Foto: 70 Jahre Tennisclub - 7 Wochen Jubiläumsprogramm

Nach 9 Jahren: Eltern-Kinder-Turnier wiederbelebt

(03.07.2021)

Lange ist es her - 2006 und 2007 fanden zum ersten mal Eltern-Kinder-Turniere statt. Dann wurde im Jahr 2012 erstmals wieder ein Versuch gestartet. Die Teilnehmerzahlen allerdings sehr überschaubar. Nun pünktlich zum 70 Jährigen Jubiläum wurde wieder ein Versuch gestartet. Immerhin 7 Familien traten in 2 Altersklassen (U10 und U12) an und spielten um die Pokale.

 

In der U10 konnten sich Wolfgang Wenzel und Luca Bilgic knapp durchsetzen. Nach dem sie gegen Luisa & Michael sowie Karla & Paul ziemlich klar gewonnen gab es die Entscheidung um Platz 1 gegen Bastian & Emilian, welche auch bisher alles gewonnen hatten. Zuerst wurde immer ein Kinder-Einzel gespielt, dann das Eltern-Einzel und zum Schluss ein Doppel. Nach den Einzeln stand es 1:1 und im entscheidenden Doppel setzen sich Luca & Wolfgang dann mit 7:11, 11:7, 7:3 durch.

 

In der U12 gewannen Jaden & Tanja gegen Markus & Emmanuel sowie gegen Monique & Jasper und holten sich somit den verdienten ersten Platz.

 

Neben der Spiele und Siege ging es natürlich auch um den Zusammenhalt und den Spaß. Ein erfolgreiches Turnier ging dem Ende zu. Eine Fortsetzung ist für 2022 definitiv geplant.

[Bilder vom Eltern-Kinder-Turnier]

Foto zur Meldung: Nach 9 Jahren: Eltern-Kinder-Turnier wiederbelebt
Foto: Nach 9 Jahren: Eltern-Kinder-Turnier wiederbelebt

Hitzeschlacht am Klempowsee und starke Auswärtserfolge

(20.06.2021)

Seit einigen Wochen laufen in Berlin und Brandenburg wieder die Punktspiele. Auch 3 der 4 Wusterhausener Teams waren schon im Einsatz. Während die 2. Herren Mannschaft furios mit einem 6:0 Erfolg aus Brandenburg wiederkam sicherte sich auch die 1.Herren Mannschaft zuletzt Auswärts einen wichtigen 5:4 Sieg gegen Preussen. Das Auftaktspiel verlor man mit 2:7. Die jüngsten Mannschaftsspieler lieferten sich gegen den TSV Spandau bei über 30°C eine wahre Hitzeschlacht und verloren trotz knapper Spiele an Position 1 und 2 mit 1:5. 

 

Nun geht es erst nach den Sommerferien weiter. Die 1.Herren haben noch 4 Spiele vor sich und sagen sicher nicht Nein zu einem weiteren Sieg. Bei der 2.Mannschaft strebt man weiterhin die 2.Meisterschaft in Folge an.

 

Einzelne Ergebnisse auf: nuLiga – Spielklassen

 

Foto zur Meldung: Hitzeschlacht am Klempowsee und starke Auswärtserfolge
Foto: Hitzeschlacht am Klempowsee und starke Auswärtserfolge

Hohe Beteiligung auf der Mitgliederversammlung

(24.05.2021)

Am Freitag, den 21.05.2021 fand die diesjährige Mitgliederversammlung statt. Nachdem in den vergangen Jahren die Teilnehmerzahl zwischen 10 und 14 lag, war der Vorstand in diesem Jahr positiv überrascht: 28 Mitglieder und Gäste nahmen an der Versammlung teil. ,,Es hat mich sehr gefreut, so viele Mitglieder begrüßen zu dürfen" so Vorsitzender Martin Kuska. 

 

Nach dem die Mitglieder des Vorstandes ihre Rechenschaftsberichte ablegten und entlastet wurden stand nun nach 2 Jahren die Wahl an. Mit nur kleinen Veränderungen geht der Tennisclub Wusterhausen in seinem Jubiläumsjahr nun mit folgendem Vorstand an die Arbeit:

 

Hauptvorstand:

1.Vorsitzender: Martin Kuska

Stellv. Vorsitzender: Robert Dicke

Kassenwart: Kathleen Klotzke

Sportwart: Ronny Sobek

 

Erweiterter Vorstand:

Jugendwart: Nils Bohnsack

Breitensportwart: Dirk Paschen

[Protokoll der Mitgliederversammlung]

Foto zur Meldung: Hohe Beteiligung auf der Mitgliederversammlung
Foto: Hohe Beteiligung auf der Mitgliederversammlung

Mitglieder Umfrage

(17.05.2021)

Über folgenden Link können sie an einer kurzen Umfrage teilnehmen. Wir wollen wissen wie sie zu bestimmten Themen stehen und werden im Vorstand die Umfrage auswerten. Die Teilnahme und Antworten bleiben anonym. 

 

 

 

Tennisclub Wusterhausen Mitgliederbefragung - Survio

 

 

Foto zur Meldung: Mitglieder Umfrage
Foto: Mitglieder Umfrage

Platzreservierung Online

(08.03.2021)

Mittlerweile können wir Platzreservierungen Online vornehmen. Den Link dazu findet Ihr hier:

 

http://www.tennisclub-wusterhausen.de/seite/511058/platzreservierung.html

 

 

Freie und reservierte Tennisplätze sind hier einsehbar. Jedes Mitglied kann sich dort anmelden und eigenständig einen Tennisplatz reservieren oder bei Bedarf bei Martin nachfragen.

Foto zur Meldung: Platzreservierung Online
Foto: Platzreservierung Online

Bildergalerie zur Grundsanierung unserer Tennisplätze 2020

(14.01.2021)

Die Bildergalerie zur Grundsanierung unserer Tennisplätze einschließlich der Außenanlage 2020 sind fertig und Online. 

 

Zukünftig auch in unserer Clubchronik zu finden.

 

Klicken zur Bildergalerie

Foto zur Meldung: Bildergalerie zur Grundsanierung unserer Tennisplätze 2020
Foto: Bildergalerie zur Grundsanierung unserer Tennisplätze 2020

Chronik 2020 ist Online

(13.01.2021)

Anbei findet ihr hier die Clubchronik 2020:

 

Hier klicken

Foto zur Meldung: Chronik 2020 ist Online
Foto: Chronik 2020 ist Online

62.Brandenburger Tennis Turnier - 5 Wusterhausener am Start

(28.09.2020)

Am vergangenen Wochenende fand unter Leitung von Martin Kuska, Gerrit Dlugaiczyk, Stefanie Schendel und Ines Weidemann das 62. Brandenburger Turnier statt. Aus Wusterhausen Martin Kuska, Nils Bohnsack, Tommy Lee Bresch, Christian Kindt und Alex Kuchling am Start.

 

Tommy Lee unterlag leider schon in der ersten Runde dem Rhinower Daniel Kulack mit 3:6,4:6.  Nils Bohnsack schied in Runde 2 gegen den späteren 2.Platz Martin Krause (Herzberg) mit 6:1,6:4 aus. Christian Kindt überstand die erste Runde und gewann klar, aber konnte leider verletzungsbedingt nicht an der 2. Runde teilnehmen. Dort hätte er auf den an 1 gesetzten Wusterhausener Alex Kuchling getroffen, der dadurch kampflos ins Halbfinale vorrücken konnte wo er dann wie Teamkollege Nils zuvor undenkbar knapp scheiterte (3:6, 7:5, 8:10).

An zwei gesetzt war Martin Kuska aus Wusterhausen, der in Runde 1 wenig Probleme mit Patrick Klatt (Gransee/Neuruppin) hatte und mit 6:0, 6:4 gewann. In Runde 2 wurde es deutlich knapper aber er behielt die Nerven und gewann gegen Kulack mit 6:3, 0:6, 10:7. Im Halbfinale scheiterte er dann klar am Turniersieger Jonas Schneider (Berliner Brauereien). Im Spiel um Platz 3 trafen nun die Wusterhausener Alex und Martin aufeinander. Martin gewann mit 6:2, 3:6, 10:7 und sicherte sich somit den 3.Platz beim Turnier. 

Foto zur Meldung: 62.Brandenburger Tennis Turnier - 5 Wusterhausener am Start
Foto: 62.Brandenburger Tennis Turnier - 5 Wusterhausener am Start

Meisterschaft für 2.Herren Team!

(28.09.2020)

Was für ein Erfolg! Der erste Meistertitel seit 2016 konnte nun von Christian, Dirk, Ralf, Raik und Martin perfekt gemacht werden! Alle Spiele konnten dieses Jahr gewonnen werden und das Ziel wurde erreicht. 

 

Großes Lob vom Verein an die 2. Herren Mannschaft und Mannschaftführer Christian Kindt.

Foto zur Meldung: Meisterschaft für 2.Herren Team!
Foto: Meisterschaft für 2.Herren Team!

Netze, Hecke und Zäune weg - Bauarbeiten erfolgreich gestartet

(19.09.2020)

Am vergangenen Dienstag (15.09.) rollten die ersten Maschinen an und die Firma Kates startete mit dem Abriss der Tennisplätze in Wusterhausen. Nun sieht es bis auf die Sandhügel und Baumaschinen sehr leer aus ohne Netze, Spieler, Zäune und Hecken.

 

Schaut gerne alle vorbei und macht euch selbst ein Bild von den Baurebeiten.

Foto zur Meldung: Netze, Hecke und Zäune weg - Bauarbeiten erfolgreich gestartet
Foto: Netze, Hecke und Zäune weg - Bauarbeiten erfolgreich gestartet

3 Punktspiele und 2 Erfolge am Wochenende

(24.08.2020)

Am vergangenen Wochenende waren 3 unserer 4 gemeldetetn Mannschaften Auswärts unterwegs. Am Samstag konnten die U18-Jungs ihren ersten Saisonsieg einfahren. Mit 4:2 besiegte man den VfB Hermsdorf.

Unsere 1. Herren Mannschaft war zu Gast beim BTC Gropiusstadt II und stand nach den Einzel mit einer 4:2 Führung schon fast sicher auf der Gewinnerseite (Robert, Jonas, Ronny und überraschenderweise gewann auch unser 16-jähriger Nils Bohnsack im erst 3. Punktspiel bei den Herren. Leider wurden die Doppel undenkbar knapp verloren und somit stand es am Ende 4:5 gegen Wusterhausen. Es wäre deutlich mehr drin gewesen, wenn Martin (krank) und Alex Kuchling fit wären. Alex spielte trotz Bänderriss und sorgte dafür, dass keiner aufrücken musste.  

 

Die 2.Herren hingegen holte sich den 2. Saisonsieg im zweiten Spiel. Gegen den BSRK III gewannen sie mit 6:0. 

 

Während die U18 nun das Saisonziel nicht letzter zu werden erreicht haben müsste, werden die 2. Herren weiterhin um die Meisterschaft spielen. Bei der 1.Mannschaft steht nur noch ein Spiel an. 

Tenniscamp 2020 - Was für ein Erfolg!

(22.08.2020)

In diesem Jahr war es lange unklar ob es überhaupt ein Tenniscamp geben könne... Die Plätze werden neu gemacht und das Coronavirus trieb sein Unwesen. Doch die Organisatoren gaben nicht auf und am Ende wurde das Camp mit ganzen 17 Kindern und Jugendlichen sowie 6 Trainern und Helfern doch noch vollzogen.

 

Täglich von 9 bis 17 Uhr verbrachten die Teilnehmer ihre Zeit auf dem Tennisgelände. Morgens wurden alle begrüßt, dann erwärmt und dann startete meistens das Training. Nachmittags ging es dann entweder zum Baden oder zum Eis essen. Außer am Dienstag: Dort mussten es die Kinder von morgens bis nachmittags auf den Plätzen aushalten und konnten den vollen Trainingstag nutzen um sich individuell zu verbessern.

 

Die Highlights der Woche: Die bisher größte Chinesisch-Meisterschaft der Geschichte, das Doppel Turnier Groß-mit-Klein, das Zelten am Donnerstag und natürlich der Grillabend am Freitag mit den Eltern.

 

Die Organisatoren Martin und Nils sind mehr als zufrieden mit der Woche: "Die Kinder sind nicht nur sicherer geworden und konnten ihre Schläger verbessern sondern sind in dieser Woche auch zum Team zusammengewachsen. Es war ein ganz besonderes Camp", so Vorsitzender Martin Kuska. Auch Nils Bohnsack, dieses Jahr als 2. Organisator aktiv ist sehr zufrieden mit der Woche: "Ich habe das Gefühl, dass es Jahr für Jahr besser wird was wir hier für die Kinder auf die Beine stellen". 

 

Eines ist wohl klar: Im nächsten Jahr soll es aufjendefall weitergehen!

 

[Foto Album vom Tenniscamp 2020]

Foto zur Meldung: Tenniscamp 2020 - Was für ein Erfolg!
Foto: Tenniscamp 2020 - Was für ein Erfolg!

Zweite Niederlage im zweiten Spiel

(18.08.2020)

Beim zweiten Spiel der Saison, zu Hause am Klempowsee kamen die Gäste aus Hermsdorf, welche sich den Aufstieg als Saisonziel gesetzt haben und diesen wohl mit dieser Mannschaft auch erreichen werden. Alle Einzel und zwei von drei Doppel gingen an die Berliner, die damit auch ihren ersten Platz verteidigt haben. Nur Robert konnte im Einzel einen Satz (2:6; 6:4 und 5:10) gegen die Nr. 1 der Hermsdorfer gewinnen die mit 3 Spielern aus der Regionalliga antraten (Nr. 1 bis Nr. 3). Robert, Ronny, Alex, Jonas, Nils und Martin gehen trotzdem optimistisch in die nächsten Spiele und kämpfen weiter um den ersten Sieg. Dirk Paschen glänzte wieder in seiner Rolle als Platz- und Sprengmeister. 

Große Freude: Tennisclub bekommt neue Tennisplätze für knapp 400.000€!

(18.07.2020)

Lange hat man gewartet, gezittert, spekuliert, gehofft und vor allem daran gearbeitet, dass es am Ende klappt. Und nun wurde es von der Gemeindevertretung nochmal offiziell bestätigt: Ab September werden auf den Tennisplätzen am Klempowsee die Maschinen anrollen und 4 neue Plätze samt Zaunanlage und neuen Netzen (400.000€) werden von Der Hamburger Tennisplatzbaufirma Kates gebaut. 

 

Die Saison muss dementsprechend früher beendet werden, was aber mit Hinblick auf die neuen PORPLASTIC RedClay pro Ganzjahresplätze nur ein minimaler Verlust sein wird. Der Neue Belag ist ITF zertifiziert und kam zum Beispiel beim WTA Turnier in Stuttgart zum Einsatz. 

 

Vorstand und Mitglieder können es nun kaum abwarten. "Es ist die Ruhe vor dem Sturm, alle spielen nochmal aber warten schon auf die Bauarbeiten" , so 2. Vorsitzender und Projektleiter Robert Dicke. 

Foto zur Meldung: Große Freude: Tennisclub bekommt neue Tennisplätze für knapp 400.000€!
Foto: Große Freude: Tennisclub bekommt neue Tennisplätze für knapp 400.000€!

Sommerpause im Punktspielbetrieb: Kleiner Rückblick, Große Vorschau

(27.06.2020)

Auch in diesem Jahr starteten wieder 4 Mannschaften in den Punktspielbetrieb. Alle konnten nach der Corona-Pause im April und Mai nun schon ihre ersten Spiele austragen. Die gute Nachricht für die Punktspiel-Freunde: Es kommt noch mehr! Denn nach den Sommerferien werden die Spiele weitergehen und alle Mannschaften haben noch nicht mal die Hälfte ihrer Spiele ausgetragen. Hier eine kurze Bilanz zu den Mannschaften:

 

U12:

Bei unserer jüngsten gemeldeten Mannschaft sieht es sehr gut aus: Erstes Spiel 5:1 Sieg, zweites Spiel 4:2 Sieg. Die U12 vom TCW ist bisher ungeschlagen. Nach der Sommerpause will man alles dafür tun am Ende einen der ersten 3 Tabellenplätze zu belegen. 3 Spiele kommen noch.

 

U18:

Die U18 verlor ihr erstes Spiel knapp mit 2:4. Ein Spiel muss noch fortgeführt werden und zwei weitere folgen noch. Ziel ist es natürlich den letzten Platz zu vermeiden. Abstiege sind in diesem Jahr zwar nicht möglich aber das wird sich spätestens 2021 wieder ändern. Mit mehr Training will man sich nun in der Sommerpause fit machen.

 

1.Herren:

In der Verbandsliga zu bleiben ist natürlich das größte Ziel der TCW-Herren. Corona macht es möglich. Aber ein Sieg soll am Ende natürlich mindestens herausspringen um sich dann schonmal für das nächste Jahr vorzubereiten. Im Auftaktspiel gegen den BSV verlor man 0:9. Ein weiteres Spiel wurde bereits mit 9:0 für Wusterhausen gewertet. Ein selbst erkämpfter Sieg wäre natürlich noch schöner.

 

2.Herren:

Mission Meisterschaft geht weiter. Nach dem 5:1 Auftakt in Wittstock stehen noch 4 weitere spannende Spiele an. Wusterhausen will sich in diesem Jahr die Meisterschaft sichern. Rathenow und Rhinow sind allerdings aufgrund neuer Spieler nicht zu unterschätzen. 

Foto zur Meldung: Sommerpause im Punktspielbetrieb: Kleiner Rückblick, Große Vorschau
Foto: Sommerpause im Punktspielbetrieb: Kleiner Rückblick, Große Vorschau

Großes Punktspielwochenende mit Verbansligaauftakt

(08.06.2020)

Am Wochenende geht es los: Alle 4 gemeldeten Mannschaften starten in die Saison 2020! Am Samstag um 9:00 Uhr starten die jüngsten U12er mit einem Heimspiel gegen Pankow und anschließend gegen 14:00 Uhr startet die U18 Mannschaft gegen Hermsdorf ins erste Spiel. Das verspricht schonmal viel Spannung: Im letzten Jahr konnte die U18 mit 2 Unentschieden gerade so die Klasse halten. Mal schauen ob es auch in diesem Jahr gelingt nicht auf dem letzten Platz zu landen.

 

Am Sonntag geht es dann weiter: Die 2. Herren starten in Wittstock während die 1. Mannschaft beim Olympischen Sport Club 2 antritt. Somit erleben wir am Sonntag das erste Verbandsligaspiel seit 2014! 

 

Der Verein drückt all seinen 4 Mannschaften, somit auch allen 18 Spielern die Daumen und hofft auf gute Ergebnisse. 

Foto zur Meldung: Großes Punktspielwochenende mit Verbansligaauftakt
Foto: Großes Punktspielwochenende mit Verbansligaauftakt

Tennisclub öffnet unter strengsten Vorgaben am Donnertag (23.04.)

(22.04.2020)

Liebe Mitglieder, ab Donnerstag (23.04.2020) dürfen unsere Plätze wieder genutzt werden. Alle Regelungen dazu befinden sich unter dem neuen Menüpunkt "Corona und Tennis".

 

Wichtig ist: Wer jetzt spielen möchte muss sich 2/3 Tage vorher bei mir anmelden (01726003012). Weiterhin bitte ich Sie sich vorher mit den Regeln vertraut zu machen (siehe "Corona und Tennis)

 

MfG Martin Kuska

[Tennis und Corona - Alle Informationen]

Mitgliederversammlung 2020

(06.04.2020)

Am 13.03.2020 konnte unsere Mitgliederversammlung als bisher letzte Veranstaltung vor dem Coronavirus noch stattfinden. 11 Gäste kamen und hörten sich unter anderem die 4 Berichte der Vorstandsmitglieder an. Zusätzlich ging man im Vorstand auf eine Empfehlung der Elternversammlung ein und erarbeitete die Beschlussvorlage zur Veränderung der Beitragsordnung für Familien mit mehreren Kindern im Verein (1.Kind 80€ - 2.Kind 60€ - 3.Kind 50€ usw.) Diese wurde einstimmig bestätigt. 

 

Anbei das Protokoll und die Rede des Vorsitzenden.

 

[Protokoll der Mitgliederversammlung]

[Rede des Vorsitzenden]

Foto zur Meldung: Mitgliederversammlung 2020
Foto: Mitgliederversammlung 2020

Stellungnahme zum Coronavirus

(14.03.2020)

Coronavirus – Stellungnahme des Tennisclub Wusterhausen e.V. 
 
Liebe Mitglieder und Freunde, aufgrund der aktuellen Lage und internen Beratungen im Vorstand haben wir beschlossen den Trainingsbetrieb, die Arbeitseinsätze und sämtliche weitere Veranstaltungen vorerst bis zum 19.04.2020 einzustellen. 
 
Wir werden die weiteren Entwicklungen genau beobachten und Anfang April über den weiteren Werdegang informieren.  
Für Rückfragen stehen wir gerne bereit (01726003012) 
Bleibt alle gesund! 
Euer Vorstand des Tennisclub Wusterhausen e.V.  

Überraschung: 1. Herren nach 6 Jahren wieder in der Verbandsliga

(14.02.2020)

Es war eine überraschende Nachricht: Mitte Januar erfuhren die Tennisspieler vom Klempowsee, dass die 1. Herren Mannschaft als Nachrücker in die Verbandsliga aufgestiegen ist. Die starke Saison 2019, welche mit einem dritten Platz belohnt wurde, hat sich also mehr als gelohnt. Am 15.06.2014 verlor man bei Blau Gold Steglitz mit 0:9 und besiegelte damit den Abstieg in die Bezirksoberliga 1. Nun sieht man der neuen Herausforderung mit Spannung entgegen. Einfach wird es nicht. 

Foto zur Meldung: Überraschung: 1. Herren nach 6 Jahren wieder in der Verbandsliga
Foto: Überraschung: 1. Herren nach 6 Jahren wieder in der Verbandsliga

Vereinsshirt mit Bedruckung

(09.02.2020)

Ab sofort kann man bei uns Vereinsshirts mit Bedruckung unseres Logos bestellen. Die Auswahl findet ihr direkt auf unserer Seite:

 

Vereinsshop

 

Die T-Shirts können alle bei uns im Vereinsheim in allen Größen anprobiert werden. Bitte dazu vorher beim Vorstand melden oder Wunschgröße und Anzahl angeben.

Spiele, Spaß und Geschenke zum letzten Training 2019

(19.12.2019)

Am vergangenen Montag (16.12.19) fand unser letztes Kinder- und Jugendtraining für dieses Jahr statt. Dieses mal kam die U8 Gruppe auch mit dazu. Die Kinder konnten sich im ersten Teil selbst beschäftigen, Doppel, Einzel oder an der Wand spielen. Im zweiten Teil wurden dann mit allen rund 30 Kindern verschiedene Spiele gespielt. Zum Schluss erhielt jeder dann ein kleines Präsent vom Weihnachtsmann und man verabschiedete sich in die Weihnachtsferien. Am 6.Januar geht es dann weiter. (hier ein paar Bilder)

Foto zur Meldung: Spiele, Spaß und Geschenke zum letzten Training 2019
Foto: Spiele, Spaß und Geschenke zum letzten Training 2019

Hohes Niveau und viele Teilnehmer bei den 3.Junior Open

(21.11.2019)

Die 3. Auflage der neuen Turnierserie im Norden von Brandenburg wurde vergangenes Wochenende (23./24.11.) in Brandenburg/Havel ausgetragen. Mit dabei waren Spielerinnen und Spieler aus Wusterhausen, Brandenburg, Berlin, Eberswalde und Potsdam. Mit 30 Teilnehmern waren doppelt so viele wie bei den ersten beiden Turnieren dabei: " Es bewegt sich etwas im Tennissport, wir sind überwältigt von der großen Resonanz und diesem großen Tenniswochenende", so Turnierleiter Martin Kuska der zusammen mit Gerrit Dlugaiczyk vom BSRK das Turnier organisierte 

 

weitere Berichte unter Jugend on Tour...

weitere Bilder in der Galerie

Foto zur Meldung: Hohes Niveau und viele Teilnehmer bei den 3.Junior Open
Foto: Hohes Niveau und viele Teilnehmer bei den 3.Junior Open

2x Platz 3 und 2x Klassenerhalt 

(29.09.2019)

Die Saison 2019 ist vorbei! Die beiden Herrenmannschaften landen dieses Jahr auf Platz 3. Für die 1.Herren ist das ein tolles Ergebnis. Die 2.Herren könnte es in den nächsten Jahren wieder weiter nach vorne schaffen. Auch in der Jugend wurde gleich zweimal das Ziel Klassenerhalt gemeistert. 

 

...weitere Ergebnisse und Berichte unter Mannschaften

35 Spieler - 33 Grad - 3 Glückliche Sieger Das 42. Wusterhausener Tennisturnier war ein großer Erfolg!

(25.08.2019)

Tolle Spiele, nette Gespräche, gutes Essen und vieles mehr gab es dieses Jahr mal wieder beim Wusterhausener Tennis Turnier. Bei den Herren B holte sich der Berliner Willy Roseneit im Finale gegen TCW-Trainer Miguel Plonczak den Sieg. Bei den Herren A gewann Patrick Kabisch zum zweiten mal in Folge und insgesamt zum vierten mal das Turnier. Im spannenden Finale, besiegte er Robert Dicke trotz 1:5 Rückstand noch mit 7:5;7:6. Bei den Damen siegte Andrea Kramm im Finale gegen die eigene Tochter. 

weitere Berichte unter WTT...

weitere Fotos unter Fotoalben...

Foto zur Meldung: 35 Spieler - 33 Grad - 3 Glückliche Sieger  Das 42. Wusterhausener Tennisturnier war ein großer Erfolg!
Foto: 35 Spieler - 33 Grad - 3 Glückliche Sieger Das 42. Wusterhausener Tennisturnier war ein großer Erfolg!

Tenniscamp 2019 erfolgreich beendet

(11.08.2019)

August 2019 - Erfolgreiches Tenniscamp 2019 beendet

Auch in diesem Jahr gab es für die Kinder unseres Clubs wieder das bekannte Tenniscamp in der letzten Ferienwoche. 12 Kinder und Jugendliche im Alter von 7-13 Jahren spielten, verbesserten sich und hatten jede Menge Spaß. Am Freitag wurde die Woche dann mit einem Grillabend abgeschlossen. Hier konnten sich auch die Eltern mal ausprobieren 

In den nächsten Tagen folgen weitere schöne Bilder unter Fotoalben....

 

Foto zur Meldung: Tenniscamp 2019 erfolgreich beendet
Foto: Tenniscamp 2019 erfolgreich beendet

Dank Sparkasse - Neue Walze und Schleppmatte 

(13.07.2019)

Der Tennisclub bedankt sich im Namen des Vorstandes und seiner Mitglieder bei der Sparkasse Ostprignitz-Ruppin, die es uns ermöglicht hat eine neue Motorwalze sowie eine Schleppmatte zu finanzieren. Für die Instandsetzung der Plätze waren diese Käufe dringend erforderlich.

Foto zur Meldung: Dank Sparkasse - Neue Walze und Schleppmatte 
Foto: Dank Sparkasse - Neue Walze und Schleppmatte 

2.Junior Open ausgetragen

(23.06.2019)

Die relativ geringe Teilnehmerzahl lag nicht an uns, sondern an den begrenzten Möglichkeiten zwischen Punktspielen und Sommerferien ein Turnier auszurichten", so Martin Kuska (TCW) einer vom 3er-Gespann, das auch nach der 2.Auflage der Junior Open zufrieden sein kann. Kuska empfing zusammen mit Gerrit Dlugaizcyk (BSRK) und Andrea Kramm (Süd05) insgesamt 15 Teilnehmer*innen.

Schöne Spiele, nette Gespräche und nicht zu heißes Wetter rundeten den Tag ab. Eine 3.Auflage soll noch in diesem Kalenderjahr folgen.

 

...weitere Ergebnisse unter Turniere - Jugend on Tour

...weitere Bilder unter Fotoalben - 2.Junior Open

Foto zur Meldung: 2.Junior Open ausgetragen
Foto: 2.Junior Open ausgetragen

685€ - Erfolg bei der Raiffeisenbank

(17.06.2019)

In diesem Jahr wurde für den Tennisclub Wusterhausen so viel gepunktet wie noch nie zuvor! Von 50 Vereinen lag der TCW mit ganzen 885 Punkten auf Platz 5 im Barometer. Ein klasse Erfolg. Der Tennisclub bedankt sich bei allen Freunden, Fans, und Mitgliedern für die zahlreichen Punkte in diesem Jahr.

Foto zur Meldung: 685€ - Erfolg bei der Raiffeisenbank
Foto: 685€ - Erfolg bei der Raiffeisenbank

Jugend-Vereinsmeisterschaften 2019

(18.05.2019)

Am Samstag den 18.05.2019 fanden unserer Jugend-Vereinsmeisterschaften statt. 13 Kinder und Jugendliche spielten in den Altersklassen U8,U12 und U18 um den Titel "Vereinsmeister 2019". Weitere Bilder und Ergebnisse  unter Turniere - Club-Turniere Robert Dicke zum 6.mal in Folge Vereinsmeister! Am 27.04.2019 fanden die Vereinsmeisterschaften beim TCW statt. Mal wieder konnte sich Favorit Robert Dicke durchsetzen. Insgesamt spielten 12 Teilnehmer bei gutem Wetter und vielen Zuschauern um den Titel....weitere Infos und Ergebnisse unter Turniere - Club-Turniere

Foto zur Meldung: Jugend-Vereinsmeisterschaften 2019
Foto: Jugend-Vereinsmeisterschaften 2019

Robert Dicke zum 6.mal in Folge Vereinsmeister! 

(29.04.2019)

Am 27.04.2019 fanden die Vereinsmeisterschaften beim TCW statt. Mal wieder konnte sich Favorit Robert Dicke durchsetzen. Insgesamt spielten 12 Teilnehmer bei gutem Wetter und vielen Zuschauern um den Titel. ...weitere Infos und Ergebnisse unter Turniere - Club-Turniere 

 

Foto zur Meldung: Robert Dicke zum 6.mal in Folge Vereinsmeister! 
Foto: Robert Dicke zum 6.mal in Folge Vereinsmeister! 

Jung, dynamisch und kreativ - Neuer Vorstand im Tennisclub

(18.03.2019)

Am 15.März wurde auf der Mitgliederversammlung ein neuer Vorstand gewählt. Nach der langen Amtszeit vom verstorbenen Fritz Meyer wird nun Martin Kuska die Position des Vorsitzenden übernehmen. Stellvertreter wird Robert Dicke, Kassenwart Kathleen Klotzke und Sportwart Ronny Sobek.

Um die Belange der Jugendabteilung wird sich weiterhin Martin Kuska kümmern und dabei von Nils Bohnsack (stellvertretender Jugendwart) aus dem erweiterten Vorstand unterstützt. Auch neu dabei: Christina Schlegelmilch als Breitensportwart im erweiterten Vorstand. Anwesend waren leider nur 14 Mitglieder.

Foto zur Meldung: Jung, dynamisch und kreativ - Neuer Vorstand im Tennisclub
Foto: Neuer Vorstand

Fritz Meyer – Ein Sportlerherz hört auf zu schlagen

(01.12.2018)

Der Tennisclub Wusterhausen hat im November 2018 seinen langjährigen Vereinsvorsitzenden Fritz Meyer verloren. Er hat den Tennisschläger nun für immer beiseite gelegt und beobachtet sein Lebenswerk jetzt von ganz oben. Wir Mitglieder werden das Beste geben, das Aufgebaute von Fritz in seinem Sinne weiterzuführen. Er hat für den Verein alles Erdenkliche getan, um das Vereinsleben so positiv wie möglich zu gestalten. Es war sein zweites Zuhause, seine Leidenschaft, sein Leben! Ob Turniere organisiert, die Plätze gepflegt, Training gegeben, Finanzen geregelt, Mitglieder geworben oder für den Verein gesprochen, er war immer mit Herzblut dabei. Auch auf Kreis- oder Landesebene war er kein unbekanntes Gesicht und diskutierte, plante und gestaltete das Tennisleben weit über den Klempowsee hinaus mit.

Seine sympathische und auflockernde Art kam bei vielen Besuchern und Freunden immer gut an. Auf der Terrasse des Vereinsheims hatte er immer eine Geschichte parat. Ob aus seiner Kindheit, von seinen Südamerikareisen oder alte Tennis Storys, er konnte immer wieder mit seinem Erlebten begeistern.

Fritz Meyer war, ist und bleibt die Seele des Vereins. Zu seinen Ehren wird im Frühjahr auf der Tennisanlage ein Baum gepflanzt.

 

Lieber Fritz, wir hoffen du schaust nun mit einem Lächeln auf uns herab. Der Verein wird dich niemals vergessen!

Foto zur Meldung: Fritz Meyer – Ein Sportlerherz hört auf zu schlagen
Foto: Fritz Meyer – Ein Sportlerherz hört auf zu schlagen


Veranstaltungen

22.06.​2024 bis
23.06.​2024
09:00 Uhr
6.Junior Open in Wusterhausen gesponsert von Tecis
Großes Tennis am Klempowsee! Nach 5 Jahren kehrt die Turnierserie der Junior Open zurück nach ... [mehr]
 
29.06.​2024 bis
30.06.​2024
09:00 Uhr
 
30.06.​2024
09:00 Uhr
 
13.07.​2024
10:00 Uhr
 
12.08.​2024 bis
16.08.​2024
 
16.08.​2024
16:00 Uhr bis Uhr
 
24.08.​2024 bis
25.08.​2024
 
 

Fotoalben


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
07.08.2020:
 
27.06.2020:
 
15.06.2020:
 
19.12.2019:
 
04.09.2019:
 
08.08.2019:
 
26.06.2019:
 
28.08.2018:
 
10.08.2018:
 
08.08.2018:
 
09.05.2018:
 
08.04.2018:
 
04.10.2017:
 
24.09.2017:
 
17.09.2017:
 
14.09.2017:
 
11.09.2017:
 
06.07.2017:
 
01.07.2017:
 
26.02.2017:
 
27.11.2016:
 
18.09.2016:
 
12.09.2016:
 
29.08.2016:
 
18.07.2016:
 
26.06.2016:
 
05.06.2016:
 
28.05.2016:
 
23.02.2016:
 
25.12.2015:
 
02.12.2015:
 
12.09.2015:
 
30.08.2015:
 
22.08.2015:
 
15.08.2015:
 
02.08.2015:
 
26.07.2014:
 
12.07.2014:
 
15.03.2014: