Jugendclub Wusterhausen

Clubvorsitzender: Raffael Eichmann

Promenade 25
16868 Wusterhausen/Dosse

Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten JC Wusterhausen: nach Bedarf
Öffnungszeiten Kinderclub (im Jugendclub Wusterhausen): Di.- Sa. 15.00 Uhr - 19.00 Uhr

 

Stellver: Madlen Karels


Fotoalben



Aktuelle Meldungen

Neujahrsempfang im Nachwuchsclub Wusterhausen

(18.02.2020)

Am 15.02.2020 wurden die Eltern der Nachwuchsclub-Kinder zu einem Neujahrsempfang von Renita Schulz und Renate Woog eingeladen. Die beiden engagieren sich ehrenamtlich für die Berlin-Brandenburgische-Landjugend und bieten Kindern die Möglichkeit, sich im Nachwuchsclub dienstags und donnerstags kreativ und spielerisch auszuprobieren. Der Neujahrsempfang fand im neu gestrichenen Raum vom Nachwuchsclub statt. Den Eltern wurden die Projekte und schönen Erlebnisse ihrer Kinder im letzten Jahr vorgestellt. Renita Schulz gab aber auch einen Ausblick auf anstehende Projekte und Ereignisse mit den Kindern für das neue Jahr. Anwesend waren auch die Jugendkoordinatorin Anna Behrend mit ihrer Praktikantin Franziska Peschel, Petra Schuhmacher, die lange Zeit ehrenamtlich im Nachwuchsclub tätig war, und der Ortsbeirat von Wusterhausen. Ein besondere Ereignis – denn es war dieses Jahr das erste Mal,  dass der Ortsbeirat am Neujahrsempfang teilnahm. Renita Schulz und Renate Woog versorgten ihre Gäste mit einem leckeren Buffet und Getränken. Bei Gesprächen rund um die Vergangenes und die neuen Pläne des Nachwuchsclubs klang der Abend in gemütlicher Runde aus.

 

Foto: Annika Schulz

Foto zur Meldung: Neujahrsempfang im Nachwuchsclub Wusterhausen
Foto: Neujahrsempfang im Nachwuchsclub Wusterhausen

Das Projekt Raumpioniere Zukunft feiert den Jahresabschluss

(17.12.2019)

Am vergangenen Sonnabend, den 14. Dezember, haben die RaumPioniere Wusterhausen zum Jahresabschluss in den Jugendclub Wusterhausen geladen. Bei Punsch, Würstchen und Marshmallows weihten sie die selbstgebauten Sitzbänke und die neue Feuerstelle ein.

 

Die RaumPioniere waren voll und ganz die Gastgeber des Abends. Während die Jugendlichen sich um die musikalische Untermalung kümmerten, standen die jüngeren Kinder selbst am Grill und bedienten ihre Gäste. Auch eine kleine Ansprache gab es von ihnen. Sie bedankten sich bei allen, die sie in diesem Jahr bei ihren Vorhaben unterstützt haben. Ein ganz besonderer Dank ging an die Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung Brandenburg sowie die Verwaltung der Gemeinde Wusterhausen. Beide Stellen haben das Projekt nicht nur finanziell unterstützt, sondern haben das ganze Jahr über die Fortschritte der RaumPioniere begleitet.

 

Nachdem die Kinder eine beeindruckende Summe an Marshmallows über dem Feuer gegrillt und sich die letzten Gäste verabschiedet hatten, wurde das erste Feuer an der neuen Stelle gelöscht und die Reste des Abends weggeräumt. Die RaumPioniere gehen in die Weihnachtspause. Im nächsten Jahr wird die Gruppe aber weiterarbeiten. Es gibt noch viele Ideen zu verwirklichen.

Foto zur Meldung: Das Projekt Raumpioniere Zukunft feiert den Jahresabschluss
Foto: Das Projekt Raumpioniere Zukunft feiert den Jahresabschluss

Jahresabschluss RaumPioniereZukunft

(12.12.2019)

Am kommenden Sonnabend, dem 14.12., feiern die Kinder und Jugendlichen vom Projekt RaumPioniereZukunft ihren Jahresabschluss. Ab 16 Uhr werden die neue Feuerstelle und die selbstgebauten Sitzbänke eingeweiht. Die RaumPioniere Wusterhausen erwarten diverse Gäste, zum Beispiel aus dem Rathaus und von der Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung Brandenburg. Sowohl die Gemeinde als auch die Landesvereinigung haben das Projekt finanziell unterstützt.

 

Zehn Monate lang haben Kinder und Jugendlichen geplant, diskutiert und gewerkelt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Alles ist so gebaut, dass es dem Jugendclub für lange Zeit erhalten bleibt. Die RaumPioniere wird es auch im nächsten Jahr noch geben. Was sie konkret angehen werden, ist noch offen. Bisher steht nur fest, dass ein Außenschild für den Jugendclub entstehen soll. Alle Kinder und Jugendlichen sind eingeladen, bei den RaumPionieren mitzumachen.

 

Wer Interesse hat, sich die Ergebnisse aus diesem Jahr anzuschauen und die RaumPioniere kennenzulernen, ist herzlich eingeladen. An diesem Sonnabend ab 16 Uhr in den Jugendclub Wusterhausen (Promenade 25, 16868 Wusterhausen/Dosse).

 

Foto zur Meldung: Jahresabschluss RaumPioniereZukunft
Foto: Jahresabschluss RaumPioniereZukunft

Ferienprojekte für Kinder und Jugendliche

(11.10.2019)

Am vergangenen Donnerstag fanden mehrere Ferienprojekte statt.

Morgens trafen sich Kinder und Jugendliche aus dem Hort der Grundschule und dem Familienzentrum im Wegemuseum. Die Leiterin des Hauses Katharina Zimmermann führte die Gruppe durch die Räume und stellte einzelne Ausstellungsstücke vor. Die Kinder und Jugendlichen, die zwischen sieben und 18 Jahren alt sind, stellten Fragen, machten sich Notizen und malten einzelne Exponate nach. Ihre Ideen bilden die Grundlage für ein langfristig angelegtes Ziel: Mit der Zeit soll eine Stadtführung von Kindern für Kinder entstehen.

Nach dem Museumsrundgang ging es raus in die Stadt: Vom Marktplatz, entlang an der alten Stadtmauer bis zur Kirche suchten die Kinder jene Orte auf, an denen die Exponate aus dem Museum gefunden wurden. Trotz Wind und Kälte hielten sie durch, maßen den Umfang der Kirche mit ihren eigenen Schritten und überlegten, was sie anderen Kindern in einem eigenen Stadtrundgang gerne vorstellen würden.

 

Ebenfalls für die Ferien früh am Tage trafen sich die RaumPioniere. Von 10 Uhr an tüftelten sie ganze sieben Stunden an der neuen Feuerstelle im Jugendclub. Binnen eines Tages wurden die Kinder und Jugendlichen bekannte Stammkunden im Baumarkt, schleppten Mörtelsäcke, verklebten die Holzbeine der zukünftigen Sitzecke und scheuten sich nicht, beim Bauen auch mal schmutzig zu werden. Bei Regenschauern wurde fix unter einem provisorischen Zelt weitergearbeitet. Auch Eltern sowie Renita und Renate von der Berlin-Brandenburgischen Landjugend packten mit an.

 

Am Nachmittag trafen sich noch einmal fast zwanzig Kinder in der Galerie Alter Laden des Wegemuseums. Begrüßt wurden sie von Felix Kalvelage, Referent der Regionalentwicklungsgesellschaft Nordwestbrandenburg. Er stellte den Schüler*innen den selbstfahrenden Bus vor. Die Kinder wurden selbst fleißig, malten und beschrifteten Ihre Ideen für den Verkehr der Zukunft. Und dann durften alle einmal einsteigen: Runde um Runde fuhr der selbstfahrende Bus mit den Kindern Probefahrten. Zum Abschluss erzählte Felix Kalvelage noch etwas zur Entwicklung des Verkehrs: Vom Esel zum Elektroauto. Auf die Frage, was sie vom selbstfahrenden Bus hielten, waren sich die Kinder einig: „Cool“, riefen sie und hielten ganz analog zwei Daumen hoch.

Foto zur Meldung: Ferienprojekte für Kinder und Jugendliche
Foto: Ferienprojekte für Kinder und Jugendliche

Wusterhausener Stadtführer von Kindern für Kinder

(10.10.2019)

Am 10. Oktober 2019 startet das Projekt Wusterhausener Stadtführer von Kindern für Kinder.
Beginn ist um 9.30 Uhr im Wegemuseum (Am Markt 3, 16868 Wusterhausen/Dosse).
Weitere Termine sind der 11., 14. und 17. Oktober – jeweils von 9 bis 12 Uhr im Familienzentrum
(Domstr. 4, 16868 Wusterhausen/Dosse) und im Jugendclub Wusterhausen (Promenade 25, 16868
Wusterhausen/Dosse).

 

Wie sehen Kinder ihre Stadt, ihr Dorf, ihre täglichen Wege und Orte? Was haben historische
Entwicklungen mit dem heutigen Leben von Kindern und Jugendlichen in Wusterhausen zu tun?
Welche Geschichten finden sich im Museum, welche auf den Straßen? Welche Geschichten
möchten die Wusterhausener Kinder anderen Kindern erzählen? Und wie?

 

Im ersten Teil des Projekts folgen die Kinder den Spuren der Geschichte Wusterhausens. Im
Wegemuseum lernen sie historische Ereignisse und Ausstellungsstücke kennen. Anschließend
machen sie sich auf den Weg zu den Orten des Geschehens. Die Kinder spazieren zu
geschichtsträchtigen Punkten der Stadt, an denen sich die Erzählungen aus dem Wegemuseum
wiederfinden lassen. In den darauf folgenden Treffen entwickeln die Kinder eine erste Karte mit
Orten Wusterhausens, die sie im Projekt kennengelernt haben. Es werden Bilder und Texte
entworfen, von denen ausgehend in zukünftigen Teilprojekten eine gesamte Stadtführung entstehen
soll.

Foto zur Meldung: Wusterhausener Stadtführer von Kindern für Kinder
Foto: Wusterhausener Stadtführer von Kindern für Kinder

Spiel, Satz und Sieg

(12.04.2011)

Die eigenständigen Jugendclubs Wusterhausen und Schönberg, veranstalteten ihr erstes Volleyballturnier am 09.04.2011 in der Dossehalle Wusterhausen. Organisiert wurde dies von Raffael Eichmann und Franka Kraatz, die eine gute Vorbereitung für dieses Turnier leisteten. Außer ihren eigenen Mannschaften, den Dosse Haien und JC Schönberg, sind noch drei weitere Mannschaften angetreten. Darunter spielten Gäste aus Fehrbellin (Die Fehrbelliner Haie), vom Jugendclub Ganzer (Ganzer Street Elite) und einer Mixmannschaft den Pink Devils. Zahlreiche Zuschauer feuerten ihre Mannschaften bei den Spielen an. Am Ende belegten die Dosse Haie den 5. und die Ganzer Street Elite den 4. Platz. Auf den 3. Platz schafften es die Pink Devils, die sich nur knapp den Gästen aus Fehrbellin, geschlagen geben mussten. Den Pokal aber, und somit den 1. Platz, holte sich die Mannschaft vom JC Schönberg, die sich unter den fünf Mannschaften stark hervor heben konnte. Für alle gab es noch eine Urkunde sowie eine Medaille für die ersten drei Plätze. Alle hatten viel Spaß beim Spielen und Zuschauen, und freuen sich schon auf die Turniere, die noch folgen werden.

 

Raffael Eichmann und Franka Kraatz

Foto zur Meldung: Spiel, Satz und Sieg
Foto: Spiel, Satz und Sieg