Förderung von Maßnahmen zum Gemeinwohl und der sozialen Entwicklung des ländlichen Raums

Wusterhausen/Dosse, den 07.04.2020

Haben Sie ein Projekt in Planung, welches dem Gemeinwohl dient und die sozialen Strukturen im ländlichen Raum fördert?

 

Eine Förderung ist im Rahmen des KLI-Instrumentes möglich!

 

Der Vorstand der LAG Ostprignitz-Ruppin hat den Stichtag für die Einreichung der Projektideen auf den 07. Mai 2020 festgelegt.

Das KLI-Instrument wird genutzt, um ehrenamtliches Engagement und soziale Entwicklung auf dem Land zu fördern. Am 11. Juni 2020 wird über geeignete Projekte entschieden. Diese werden in einem Aktionsplan gebündelt und beim Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) zur Förderung eingereicht. Nach der Bewilligung werden die Projekte in 2021 umgesetzt.

Die Projektunterlagen finden Sie auf der Website der LAG unter https://lag-opr.de/index.php/downloads (Kleinteilige lokale Initiativen).

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch (030 - 63 960 37-18, bitte ggf. auf den Anrufbeantworter sprechen, wir rufen zurück) bzw. per E-Mail (opr@bueroblau.de) zur Seite.

Bitte leiten Sie den Projektaufruf an Initiativen, Vereine oder Dorfgemeinschaften weiter!

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Förderung von Maßnahmen zum Gemeinwohl und der sozialen Entwicklung des ländlichen Raums