Tag der Milch

04.06.2019

Der 1. Juni ist der internationale Tag der Milch. Er soll die Milch in den Vordergrund stellen und auf die Probleme unserer Milchbauern aufmerksam machen.

In Ostprignitz-Ruppin wurden aus einem Tag mehrere Aktionstage. Am ersten Juni waren wir mit Traktor und Kuh auf dem Wittstocker Kinderfest. Bei der zweiten Aktion, verteilten Landwirte in 11 Kindergärten an über 500 Kinder Milchprodukte wie Joghurt, Buttermilch, Trinkmilch und Quark.

Kinder, Erzieher und Landwirte hatten viel Spaß und das ein oder andere Treffen findet bestimmt demnächst im Kuhstall statt.

Neben dem Spaß möchten wir mit solchen Terminen auch auf die Probleme der Milchbauern aufmerksam machen. Wie auch in anderen Regionen, nimmt die Anzahl der Milchviehbetriebe alarmierend ab. Vor allem der Milchpreis macht ihnen zu schaffen. aktuell bekommt ein Landwirt um die 34 Cent für den Liter Milch. Dies reicht bei vielen nicht aus um ökonomisch, nachhaltig zu arbeiten. Investitionen wie Stallneubauten, Modernisierung der Melktechnik oder alter Stallgebäude liegen somit auf Eis. Lohn und Produktionskosten steigen stetig.

Wir möchten uns ganz herzllich bei Molkereien, Landwirten, Lely und Kindergärten bedanken.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Tag der Milch