Feuerwehrgerätehaus Rehfeld modernisiert

Kyritz, den 03.06.2019

Die Bauarbeiten am Feuerwehrgerätehaus in Rehfeld sind beendet. Es wurde die Dachfläche mit roten Tonfalzziegeln neu eingedeckt, die Regenentwässerung erneuert, eine zweite Außentür an der Rückfront des Gebäudes eingebaut, die Fassade saniert, das Außentor erneuert, der Fußbodenaufbau mit Klinkerplattenbelag versehen, die bestehende Gebäudezufahrt neu gestaltet sowie sechs PKW-Stellplätze angelegt.

 

Die Arbeiten wurden vom 14. Januar bis 28. Mai 2019 durchgeführt. In dieser Zeit begleitete das Ingenieurbüro Peer Kanzler aus Kyritz die Maßnahme. Es kamen ausschließlich regionale Firmen zum Einsatz. Die Bauhauptleistung wurde durch die Baufirma Bau Partner Wittstock GmbH aus Wittstock ausgeführt, die Dachdeckerarbeiten durch die Firma DDM M. Debbert aus Mechow, die Elektroarbeiten durch die Firma Elektrotechnik Ulf Neumann aus Bantikow, die Tiefbauarbeiten durch die Firma Straßen- und Tiefbau Baatz GmbH aus Kyritz, die Fassadenarbeiten durch den Malermeister F. Wehland aus Jabel und die Metallbauarbeiten von der Firma Metallbau Sitza aus Kyritz.

 

Es entstanden Gesamtbaukosten von rund 80.000 Euro. Die Baumaßnahme wurde im Rahmen des kommunalen Infrastrukturprogrammes aus Mitteln des Landes Brandenburg gefördert.

 

 

 

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Feuerwehrgerätehaus Rehfeld modernisiert