Abriss der früheren Wäscherei beginnt

Kyritz, den 12.01.2018

Am Montag, 15. Januar, beginnen die Abbrucharbeiten auf dem Gelände der früheren Wäscherei in der Johann-Sebastian-Bach-Straße. Dadurch wird es zu geringfügigen Einschränkungen im Straßenverkehr kommen. Auf die entsprechende Beschilderung ist hier zu achten.

 

Mit dem Abriss der Gebäude wird ein weiterer wichtiger Schritt zur Entwicklung des Klosterviertels zum Kulturzentrum gegangen. Von dem Gelände soll die frühere Brennerei erhalten bleiben und nach Sanierung die neue Heimat der Stadtbibliothek werden. Zudem wird auf dem Areal ein Veranstaltungsgebäude errichtet. Der historisch wertvolle Klausurflügel wird saniert und zum Museum ausgebaut.

 

Im Februar 2017 hatte die Stadt Kyritz die ehemalige Wäscherei angekauft. Auf öffentlichen Führungen nutzten viele Kyritzer die Chance, Einblick in die Gebäude zu gewinnen. Viel Aufwand kostete es dann, die Objekte zu beräumen und zu entkernen und den Baugrund auf  Kontaminierung zu untersuchen. Nach Vorlage der Untersuchungsergebnisse wurden ab August die Abbrucharbeiten geplant und dabei alle baurechtlichen, insbesondere denkmal- und umweltrechtliche Belange, festgelegt und die Arbeiten ausgeschrieben. Bis zum Frühjahr 2018 sollen die Abbrucharbeiten durch die Firma Baumec abgeschlossen werden.

 

Die Baustelle wird mit einem Zaun gesichert. Der Klostergarten kann so in diesem Sommer wieder als Veranstaltungsort für die Theaternächte der Kyritzer Knattermimen, aber auch für Konzerte und Kindertheater genutzt werden.